SpVgg SV Weiden unter Druck

Christian Stadler, Trainer des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden, hat nach dem mageren 1:1 gegen den Würzburger FV deutliche und bewusst gewählte Worte gefunden. Denn vor dem schweren Auswärtsspiel am Samstag, 11. April, um 16 Uhr beim SV Erlenbach sprechen auch die Fakten eine deutliche Sprache. Dreimal trafen die SpVgg SV und die Unterfranken aufeinander.

In der vergangenen Saison gab es in Weiden ein knappes 1:0, im Rückspiel gewann Erlenbach mit 2:0. Und im Hinspiel dieser Spielzeit mussten sich die Oberpfälzer gegen die Truppe von SV-Coach Jürgen Baier mit einem 0:0 begnügen.

Die im Umfeld und bei den Funktionären offensiv ausgegebene Vorgabe, "so lange wie möglich vorne mitzuspielen" erzeugte offenbar einen Druck bei Weidens Spielern, mit dem sie in den letzten drei Wochen so ihre Schwierigkeiten hatten. Dass er damit bei der Vorstandschaft aneckte, war klar. Denn, so Vorsitzender Kurt Haas, "werde man keinesfalls die erarbeitete Position leichtfertig aufgeben. Daher erwarte ich gegen Erlenbach eine gewisse Siegermentalität."
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.