SpVgg SV Weiden verpflichtet Enis Saramati - Ehemaliger slowenischer U 19-Nationalspieler
Ein Kontakt über Umwege

Enis Saramati. Bild: hfz
Auch wenn der Fußball-Bayernligist SpVgg SV Weiden eigentlich seine personellen Planungen schon abgeschlossen hatte, vermeldet er dennoch einen weiteren Neuzugang. Mit dem 21-jährigen Enis Saramati ist ab sofort ein ehemaliger slowenischer U19-Nationalspieler für die Elf von Trainer Tomas Galasek spielberechtigt. "Ein Wechsel, bei dem der Zufall Pate stand", sagt Sportlicher Leiter Christian Stadler, der große Stücke auf den offensiven Mittelfeldakteur hält. Saramati stand zunächst gar nicht auf der Liste der SpVgg SV Weiden. Aber der 21-Jährige, dessen Eltern seit fünf Jahren in Nürnberg leben, wohnt seit kurzem ebenfalls in der Frankenmetropole. Über seinen Vater, ein Freund eines Bekannten von SpVgg-SV-Trainer Galasek, kam der Kontakt zustande. "Wir hatten Enis daraufhin im Probetraining, wo er uns überzeugt hat", so Stadler. Daraufhin trainierte er bereits die vergangenen vier Wochen mit der Mannschaft, ehe nun die Details für seine Spielberechtigung mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) endgültig geklärt wurden. Mit Saramati bekommt die Wasserwerk-Elf einen Spieler, der, so Galasek, im offensiven Mittelfeld variabel einsetzbar ist. Bei der SpVgg SV soll er nach den Abgängen von Friedrich Lieder und Thomas Schneider die vakante Zehner-Position bekleiden. Saramati begann in Slowenien im Alter von acht Jahren das Fußballspielen, wo er zuletzt drei Jahre lang in der ersten Liga für NK Smartno 1928 und schließlich für NK Rudar Velenje aufgelaufen war. Zudem stand Saramati in seiner Jugend im slowenischen U19-Nationalteam.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.