Staatlich geförderter Rock

Neue Töne in der bayerischen Förderpolitik. Auch Rockmusiker dürfen sich über hochoffizielle Unterstützung freuen. Jetzt auch die Weidener Band "William's Orbit".

Gesucht waren "Typen" mit eigenem Charisma und Persönlichkeit. Bands mit eigenen Songs und einer "professionellen, zuverlässigen Einstellung zur Musik". So weit das Anforderungsprofil bei "BY-on", einem Förderprogramm für Rock- und Popmusik. Rund 60 Bands schafften es bayernweit in die Auswahl - nur 7 erfüllten die Bedingungen. Darunter "William's Orbit" aus Weiden. "Ein riesiger Schritt nach vorn", schwärmt Keyboarder Christian Gold über die Zusage.

Denn "BY-on"-Bands haben es beispielsweise leichter als andere, Auftrittsmöglichkeiten an Land zu ziehen. Sie können auf ein Netzwerk unter anderem aus Produzenten, Touragenten, Managern und Clubbesitzern zurückgreifen, die sie ins Vorprogramm von Größen wie "Söhne Mannheims", "La BrassBanda" und "Sepultura" hieven - oder auf Festivalbühnen in Bamberg, Straubing und Eichstätt. Dazu erhalten die Nachwuchsmusiker Einladungen zu Workshops, die nicht nur handwerkliche Fertigkeiten verbessern, sondern sich auch etwa um Management und Organisation drehen. Erklärtes Ziel: "Künstler mit einer Nachhaltigkeit zu überlebensfähigen Einheiten zu qualifizieren, um sie dann (...) an die mittelständische Musikindustrie zu übergeben."

In den Genuss von "BY-on" - maßgeblich gefördert durch die Bayerische Staatskanzlei und die Initiative Musik gGmbH - kommen insgesamt rund 25 "örtlich arrivierte Bands". Keine konnte sich dafür bewerben. Stattdessen schlagen "BY-on"-Partner vom "Rock.Büro Süd" (Alteglofsheim" geeignete Kandidaten vor. Im Falle von "Williams Orbit" war Alfred Dick äußerst angetan von dem, was die Weidener auf seiner Bühne boten. Dick führt den Live-Club "The Raven" in Straubing. Dort traten die Reger-Städter im Sommer auf.

Nicht nur wegen "BY-on" ist Gold überzeugt: "2015 wird unser Jahr." Ein Großteil des Quintetts wolle beruflich kürzer treten, um sich noch stärker auf die Musik zu konzentrieren. Nach der gefeierten EP "Eurydice" (2014) soll im Herbst der erste Longplayer erscheinen, derzeit schreiben Siegfried Häusler , Michael Siegel , Bastian Holl , Lukas Höllerer und Christian Gold die Songs dafür. Von vergangenen Großtaten künden mehrere Videos, die sie zuletzt bei "You Tube" einstellten: einen Clip zu "Searching" sowie zwei Mitschnitte des umjubelten Unplugged-Auftritts Ende 2014 in Augustin.

Die nächsten Auftritte absolvieren sie am 26. März in Regensburg (Alte Mälzerei) und am 18. April in Weiden (Jugendzentrum). Und dann steht auch schon die Open-Air-Saison vor der Tür, bei der "William's Orbit" vom "BY-on"-Coup profitieren könnten.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.