Starke Premiere

Bei der Premiere gleich auf dem Podest. Irmi und Edi Schober gelang dieses Kunststück bei einem der bekanntesten Bergläufe der Alpen.

(bad) Irmi und Edi Schober vom Langstreckenlaufteam der DJK Weiden nahmen zum ersten Mal am Drei-Zinnen-Alpin-Run in Südtirol, einem der schönsten und bestbesetzten Bergläufe der Alpen, teil. Beide schafften mit dem dritten Rang in ihren jeweiligen Altersklassen den Sprung auf das Siegertreppchen.

Über 1000 Bergläufer nahmen auch dieses Jahr die spektakuläre Strecke vom Südtiroler Bergdorf Sexten hinauf zur Dreizinnenhütte in Angriff. Auf der insgesamt 17,5 Kilometer langen Strecke waren 1350 Höhenmeter zu bewältigen. Während die ersten sechs Kilometer in einem der schönsten Täler der Dolomiten, dem Fischleintal, noch relativ flach waren, hieß es dann teilweise mehr klettern als laufen. Edi Schober erreichte das Ziel direkt neben der Dreizinnenhütte nach 2:01:54 Stunden und sicherte sich in der Klasse M55 den dritten Rang. Ebenfalls den Sprung auf das Siegertreppchen schaffte seine Frau Irmi. Auch sie belegte mit sehr guten 2:43:49 Stunden den dritten Rang.

Gesamtsieger wurde wie schon so oft der vielfache Weltmeister Jonathan Wyatt aus Neuseeland, der die Konkurrenz mit 1:27:58 Stunden förmlich deklassierte.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.