Stehender Applaus für Dieter Viertel und seine 50-jährige Mitgliedschaft
Reservisten planen für 2015

Die Jahresplanung 2015 und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Tagung des Nordoberpfälzer Verbandes der Reservisten der deutschen Bundeswehr in der Almhütte in Weiden. Dabei erntete Dieter Viertel (RK Etzenricht/Weiherhammer) stehenden Applaus für seine 50-jährige Mitgliedschaft.

Ferner ehrten Vorsitzender Manfred Zettl und Organisationsleiter Günter Bogner für 40-jährige Mitgliedschaft Hermann Böhm aus Etzenricht. Zehn Jahre sind Gottfried Förster aus Bechtsrieth und Jürgen Wenzl aus Weiden mit dabei. Monika Müller, Bürosachbearbeiterin in der Kreisgeschäftsstelle Weiden, erhielt einen Blumenstrauß für engagierte Mithilfe.

Insgesamt waren 22 Kameradschaftsvorsitzende, mehr als 60 Reservisten und die komplette Kreisvorstandschaft gekommen. Nach dem Abendessen stellte Bogner mit einer Power-Point-Präsentation die Jahresplanung 2015 vor. Schwerpunkte sind die beiden Schießen zum Erwerb der Schützenschnur im Juni und im Dezember, zwei Schießausbildungen am Simulator und die Sanitätsausbildung Ersthelfer A im November. Körperliche Leistungsfähigkeit (KLF) und Ausbildung in den individuellen Grundfertigkeiten (IGF) sind die Schlagworte für die Weiterbildung. Neben dem Leistungsmarsch entsprechen drei Ausbildungstage im Gefechtsdienst und Nachtpatrouillen diesen Vorgaben der Bundeswehr.

Teil der Öffentlichkeitsarbeit ist die traditionelle Teilnahme der Reservisten an der Kriegsgräbersammlung. Auch die Gestellung von Ehrenposten am Volkstrauertag und Totensonntag sind selbstverständlich. Vertreten sind die Reservisten beim "Tag der offenen Tür" in Oberviechtach und beim "Deutsch-Amerikanischen-Volksfest" in Grafenwöhr. Auf den drei Standortschießanlagen Weiden, Oberviechtach und Pfreimd sind 48 Termine angesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.