Steueraufkommen über den Haushaltsansätzen
Etwas Luft verschafft

Hat die Stadt das finanzielle Tief überwunden? Zumindest mit den leicht erhöhten Steuereinnahmen 2014 hat sich die Stadt etwas Luft verschafft. In ihrem Quartalsbericht berichtete Stadtkämmerin Cornelia Taubmann von guten Abschlüssen, etwa bei der Gewerbesteuer. Diese liegt bei 20,31 Millionen Euro und damit über dem Haushaltsansatz von 18 Millionen Euro.

Zu einer festen Größe ist längst die Einkommensteuer geworden, die mit 17,1 Millionen Euro ebenfalls deutlich über dem Ansatz von 16,5 Millionen liegt. Mit 2,902 Millionen Euro bleibt die Umsatzsteuer in etwa stabil. Erwartet wurden 2,93 Millionen Euro.

Während SPD-Fraktionschef Roland Richter auf den positiven Trend setzte und betonte, die Stadt Weiden habe "das Schlimmste" hinter sich, verwies CSU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Pausch darauf, dass die Schlüsselzuweisungen fallen würden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.