Stimmen aus dem Netz

Der NT liefert Gesprächsstoff. Auch in Internet-Foren wie Facebook. Diese neue Rubrik beschäftigt sich mit den Kommentaren der Nutzer zu heiß diskutierten Artikeln. Wir veröffentlichen die Statements in Auszügen und orthografisch korrigiert. Bei den Namen der Verfasser kann es sich um Pseudonyme handeln.

Zur geplanten Schließung von McDonald's in der Max-Reger-Straße im Sommer:

"Schade, aber verständlich. Naja, irgendein Mist wird schon reinkommen. Casino, Handyladen, Wettbüro. Ich tippe auf Casino." Alexandra Fröhlich

"Wegen Reichtum geschlossen, oder was?" Lisa Deml

"Es fehlt mit Sicherheit jetzt was, das gehörte zur Max-Reger-Straße einfach dazu." Isolde Streng

"Aber Hauptsache, die Sedanstraße wird gesperrt für den Verkehr, dann kommen sicher ganz viele in die Stadt *hüstel*" Kathl Müller

"Ein Grund weniger, in die Fußgängerzone zu geh'n." Magnus Leypold

"Erst vorgestern hab ich zu jemandem gesagt: Nach 18.30 Uhr ist die vordere Altstadt doch tot - bis auf Mac und Wolke. Jetzt ist eines schon mal zu." Sepp DJ

Zur durchgehenden Fußgängerzone:

"Dass man eine so wichtige Straße, in der täglich ca. 13 600 Autos fahren, nicht einfach dicht machen kann, ist logisch. Dazu ist es für viele Weidener aus Weiden-West und Weiden-Nord die direkte Verbindung zu den zentralen Parkplätzen in der Innenstadt, ins Rathaus, in die Max-Reger-Halle usw. Ich denke, schon der Versuch ist ein blamabler Unsinn." Bernhard Gröbner

"Absoluter Käse. Vernünftige Geschäfte machen die Fußgängerzone attraktiv und nicht so was. Verkehrschaos lässt grüßen." Dani Be

"Wenn der Verkehr raus ist, verschwinden die Kunden mit!" Michael Pöhlmann

"Ich finde es gut, dass man es wenigstens probiert. Wenn man die Kaufkraft in Weiden halten möchte, sollte man auch dafür was tun. Es fahren doch eh schon viele zum Shopping eher nach Regensburg oder Nürnberg. Mit der geplanten Stadtgalerie werden auch die anderen Geschäfte profitieren. Und eine durchgehende Fußgängerzone kann fördernd wirken." Heidi Härtl

"Es wäre das Aus für Weiden als Shopping-Stadt. Wer fährt schon 5 Kilometer, um in den anderen Teil der Stadt zu kommen?" Gunther Häring

"Probieren geht über studieren, heißt es doch so schön. Wer sagt denn, dass der Verkehr nicht besser fließt, wenn man von der Allee kommend nicht mehr links abbiegen kann? Das hält doch im Moment am meisten auf!" Stefan Mädl

___

Mehr zu den Themen:

http://www.facebook.com/oberpfalznetz
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.