Tänze zum Dank für die flüssige Wegzehrung bei der Kirwa-Tournee

Tänze zum Dank für die flüssige Wegzehrung bei der Kirwa-Tournee (ds) Um auch die Nachbardörfer an den Kirchweihfreuden teilhaben zu lassen, starteten am Montagnachmittag die Kirwapaare zu einem Umzug. Neue Kräfte konnten sie beim Frühschoppen im Gasthaus Goldener Stern sammeln. Dass die Einwohner in Albersdorf, Schmidtstadt und Gerhardsberg erfreut sind über diesen Brauch, wird mit der vielseitigen Verpflegung, die in den Dörfern bereitgestellt wird, deutlich. Neben Köichln und anderem Backwerk gab es
Um auch die Nachbardörfer an den Kirchweihfreuden teilhaben zu lassen, starteten am Montagnachmittag die Kirwapaare zu einem Umzug. Neue Kräfte konnten sie beim Frühschoppen im Gasthaus Goldener Stern sammeln. Dass die Einwohner in Albersdorf, Schmidtstadt und Gerhardsberg erfreut sind über diesen Brauch, wird mit der vielseitigen Verpflegung, die in den Dörfern bereitgestellt wird, deutlich. Neben Köichln und anderem Backwerk gab es ausreichend Abhilfe gegen den Durst. Die Kirwapaare belohnten die Bewirtung mit so manchem Tänzchen zu den Klängen der mitreisenden Kirchenreinbacher Spitzboum. Die Nachkirchweih klang aus mit der Ruperti-Blosn im Gasthaus Goldene Krone und mit der Band Saigatn im Gasthaus Goldener Stern. Bild: ds
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.