Tafel hat Conrad viel zu verdanken
Leute

Amberg-Sulzbach. Das zehnjährige Bestehen der Amberger Tafel war für den Vorstand ein Anlass, allen Helfern zu danken: Lebensmittelmärkten, Bäckereien, Metzgereien, Kartoffellieferanten. Ein ganz besonderer Dank galt dem Hirschauer Unternehmer Klaus Conrad für zehn Jahre Unterstützung.

Die Spendenliste von Klaus Conrad ist lang und beginnt mit dem ersten Tafelauto. Sie geht über Regale und Kühlzellen bis hin zu einem monatlichen Schwein. Ganz besonders freuen sich die Tafelkunden, wenn sie an Weihnachten im Namen von Klaus Conrad ein Glas Honig von einem einheimischen Imker überreicht bekommen oder an Ostern ein großes Stück Schinken. Tafel-Vorsitzender Bernhard Saurenbach und seine Stellvertreterin Irmgard Buschhausen überreichten Conrad als Zeichen des Dankes den Jubiläumsbildband "10 Jahre Amberger Tafel" und eine Urkunde.

Tipps und Termine

Anti-Windkraft-BI informiert

Kohlberg. (war) "Braucht unser Markt Windkraft?" Diese Frage wirft die Mitte April gegründete "Bürgerinitiative für ein lebenswertes Kohlberg" auf, die sich gegen die Errichtung von Anlagen, konkret gegen den geplanten Windpark in der Schutzzone des Naturparks Oberpfälzer Wald, formiert. Die BI fordert die 10-H-Regelung für das gesamte Gemeindegebiet und sieht die Bemühungen, die Lebensqualität im Ort zu verbessern, durch den Windpark zunichte gemacht. Für alle Bürger (auch aus den Nachbargemeinden) hat sie für Montag, 18. Mai, um 19 Uhr im Gasthof Weißer Schwan eine Informationsveranstaltung organisiert.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.bi-kohlberg.jimdo.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.