Tag der Befreiung

Bildmaterial vom Tag der Befreiung Weidens durch die Amerikaner gibt es kaum: "Die Leute damals hatten anderes zu tun als zu fotografieren", weiß Stadtarchivarin Petra Vorsatz. Dafür gibt es dokumentierte Erinnerungen an den 22. April 1945. Zum Beispiel von Pfarrer Fleischmann, der unter anderem anschaulich die Wirren am Kriegsende, das Hin und Her zwischen Aufgabe und Widerstand und das Meer an weißen Fahnen an jedem Haus in Weiden beschreibt. Nachzulesen im Stadtarchiv. (mte)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.