Tanz, eine Form der Einkehr
Hahnbach

Hahnbach. Der Frauenbund bringt sich in die Demenzwochen ein, er bietet meditativen Tanz an. Am Donnerstag, 23. Oktober, leitet die ausgebildete Fachkraft Margarete Hirsch im Rathaus (barrierefreier Zugang, Herbert-Falk-Straße 1) diesen Kurs mit Kreis- und Sitztänzen zur inneren Einkehr. Er beginnt um 17 Uhr, teilnehmen kann jeder.

Iber feiert die Allerweltskirwa

Iber. (fnk) Die Allerweltskirwa bestimmt am Wochenende das Leben im Ort. Die Vereine und die Kirchenverwaltung haben das Programm zusammengestellt, das am Freitag zum Auftakt nach dem 18-Uhr-Gottesdienst gegen 19 Uhr frisches Brot aus dem Dorfbackofen, Bier vom Fass, Kaffee und Kücheln sowie eine schmackhafte Schlachtschüssel vorsieht.

Von 10 bis 11.30 Uhr können am Samstag Produkte aus dem Schlachttag (Blut- und Krautwürste, Stadtwurst, Kesselfleisch) gekauft werden, solange der Vorrat reicht. Am Abend startet ab 19.30 Uhr der übliche Preisschafkopf (mit kurzem Blatt) im Jugendheim. Der Einsatz beträgt 9 Euro und beinhaltet eine Brotzeit. Jeder Teilnehmer erhält einen Preis zur Auswahl, wobei für den Ersten eine dreitägige Berlin-Fahrt ausgelobt ist.

Mit einem Gottesdienst am Sonntag um 8.30 Uhr in der Bruder-Konrad-Kirche geht es weiter, ihm schließt sich ein Frühschoppen mit saueren Brat- sowie Weißwürsten und Kaffee und Kuchen an. An allen Tagen wird eine Tombola angeboten. Der Erlös wird für kirchliche und soziale Zwecke verwendet.

Poppenricht Trickbetrügern gewappnet sein

Poppenricht. (ads) Die Seniorenwochen bieten heute um 14 Uhr einen Vortrag über Einbruchschutz und Betrügereien. Die AWO Traßlberg hat ihn organisiert, er beginnt im AWO-Heim in der Silcherstraße 8 um 14 Uhr. Der Kriminalbeamte Wolfgang Sennfelder, Fachberater für Prävention, wird über Trickdiebstähle aus der Wohnung, den Enkeltrick, Schockanrufe, Kaffeefahrten, Taschendiebstahl und Einbruchschutz referieren. Die Teilnehmer werden mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Ansprechpartner ist Gerhard Bones (Telefon 09 62 1/36 84). Der Besuch kostet zwei Euro. Einen kostenlosen Fahrdienst ab der Wohnung bietet die Gemeinde (Anmeldung: Telefon 09 62 1/65 83 0) an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.