Tanzen, feiern und gewinnen

Die Organisatoren des "Charity Gig" versprechen ein tolles Programm am 27. Februar im Jugendzentrum. Der Erlös der Veranstaltung geht an das Kinderbürgerfest. Bild: Dobmeier

Der Abend verspricht, viele glücklich zu machen: Es gibt Musik, Preise und eine Party für den guten Zweck beim "Charity Gig 2015". Im Jugendzentrum spielen dazu vier Schulbands, außerdem singt eine alte Bekannte.

Es wird seine sechste Auflage sein - alt ist der "Charity Gig" damit aber noch lange nicht, wenn er am Freitag 27. Februar ab 19.30 Uhr im Jugendzentrum startet. Auf der Bühne stehen dann vier Schulbands, als Special-Guest mischt außerdem die bekannte Sängerin Andrea "Bibi" Bibel mit (siehe Kasten). Der Erlös der Benefizveranstaltung geht an das Kinderbürgerfest. Sie hoffe, dass in diesem Jahr die Grenze von 300 Gästen geknackt werde, sagte Cheforganisatorin Gertrud Wittmann bei der Vorstellung des Programms. Außerdem können die Besucher wieder attraktive Preise gewinnen - Reise-, Essen-, Bowling- und Wertgutscheine oder Veranstaltungstickets, Saisonkarten für das Schätzlerbad und vieles mehr. Markus Pleyer von Radio Ramasuri übernimmt die Moderation. Die Akustik des Jugendzentrums biete die optimalen Voraussetzungen für einen tollen Musikabend, den keiner verpassen sollte, schwärmte Wittmann.

Als Schirmherrin hat OB-Gattin Maria Seggewiß die Preise für die Tombola organisiert. Oberbürgermeister Kurt Seggewiß dankte allen Sponsoren und Helfern - sie hätten sich für eine gute Sache eingesetzt. Das ging auch an die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, welche die Verköstigung an diesem Abend organisiert, und die Bäckereien Brunner, Bachmann und Beyer. Eintrittskarten gibt es für vier Euro nur an der Abendkasse. Einlass ab 19 Uhr. In den Pausen für die etwa zehnminütigen Umbauphasen werden die Preise verlost. Die Gewinner müssen anwesend sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.