"Te Deum" und Borschtsch-Essen

In der Michaelskirche eröffnete die Gruppe "Te Deum" aus Charkow in der Ukraine die Fastenaktion der Evangelisch-Lutherischen Kirche. Die Aktion kommt heuer den Flüchtlingen aus der Ukraine zugute. Bild: Kunz
In St. Michael wurde am Sonntagabend die Fastenaktion der Evangelischen Kirche "Füreinander einstehen" zugunsten der Flüchtlinge aus der Ukraine eröffnet. Die Kirchenbesucher waren zum Borschtsch-Essen in den Betsaal des Dekanats geladen. Vorher hatten die Gläubigen in der Kirche einem Konzert mit der Gruppe "Te Deum" aus Charkow in der Ukraine gelauscht.

Der Frauenchor sang in den Trachten der Sloboschantschina, einer Volksgruppe der Heimat, mit glockenklaren Stimmen religiöse Lieder in russischer Sprache und ukrainische Volkslieder. Unter Leitung von Lilija Krivorutschko bereichert der Chor seit zwölf Jahren alle Feierlichkeiten des Kirchenjahres. Die diesjährige Fastenaktion der evangelischen Kirche unterstützt Kirchengemeinden in Odessa und kümmert sich um Flüchtlinge, die in der Ostukraine ihre Heimat verloren haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.