Team des Weidener Unternehmens tritt erneut beim "Frankfurt Gold Cup" an
"Hajo" spielt Polo

Rasante Szenen verspricht der Wettkampf um den "Frankfurt Gold Cup", zu dem auch ein Team von Hajo Polo- und Sportswear antritt. Bild: hfz
Weiden. Der Marktführer für Herren-Polos in Deutschland, hajo Polo & Sportswear, tritt auch dieses Jahr mit einem eigenen Team zum "Frankfurt Gold Cup" an. Dabei geht es natürlich - passend zum Produkt des Weidener Herstellers - um Polo. 2012 konnte das Weidener Team den begehrten Pokal nach Hause holen. Dementsprechend hoch sind die Ambitionen, den Titel erneut zu erringen.

Wolfgang Müller, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, schaut voller Spannung auf die anstehenden Spiele: "Durch die Integration des Frankfurt Gold Cup in die German Polo Tour und damit der Anhebung in die zweithöchste Spielklasse des Polosports, ist der Ansporn und Ehrgeiz für unser Team noch größer geworden, an den Erfolg von 2012 anzuknüpfen und das Rennen für uns zu entscheiden." Die große Leidenschaft für den rasanten Teamsport zeigt sich auch daran, dass das Unternehmen seit Jahren Hauptsponsor des Polo Clubs Hessen ist.

Sechs international besetzte Teams mit ihren rund 120 speziell gezüchteten Polo-Ponys kämpfen vom 4. bis 6. September in Frankfurt mit Tempo und härtestem Einsatz um die heiß begehrte Trophäe. Der "Frankfurt Gold Cup" stellt jedes Jahr nicht nur ein sportliches, sondern auch ein gesellschaftliches Highlight in der Rhein-Main-Region dar und lockt bis zu 5000 Besucher zum einzigartigen "fullsize"-Poloplatz an der Nidda. Der "Frankfurt Gold Cup" ist heuer erstmals offizieller Teil der German Polo Tour - dank der Kooperation der beiden Veranstalter Eisele Communications und Pegasus Events. Somit vereinen sich die vormals getrennten, internationalen Turniere zu einem gemeinsamen Polo-Event der Spitzenklasse. Neben Frankfurt am Main wird die German Polo Tour in München, Hamburg, Berlin, Düsseldorf, und Gut Aspern ausgetragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.