Team "hajo" siegt bei internationalem Poloturnier
Kleidsamer Titel

So sehen Sieger aus. Das Team "hajo" vom gleichnamigen Polo- und Sportswear-Hersteller aus Weiden gewann beim Poloturnier "Frankfurt-Gold-Cup" und freute sich über Goldmedaillen, Champagner und Glastrophäe. Bild: hfz
Erneut kann das Team "hajo" aus Weiden die Siegertrophäe in die Höhe recken: Es gewann den Frankfurt-Gold-Cup, ein internationales Poloturnier auf dem Poloplatz Georgshof.

Insgesamt kämpften sechs Teams in internationaler Besetzung mit ihren rund 120 Polo-Ponys um den begehrten Cup. Der Marktführer für Herrenpolos in Deutschland, "hajo Polo & Sportswear", trat zum vierten Mal in Folge mit seinem eigenen Team zum "Spiel der Könige" an. Im spannenden Finale konnte sich "hajo" mit 7:4 gegen das Team Berenberg durchsetzen. Somit holt es den begehrten Titel bereits zum zweiten Mal nach Hause.

Wolfgang Müller, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei "hajo Polo & Sportswear", sagt: "Wir freuen uns sehr, dass unser Team erneut die begehrte Trophäe gewonnen hat und gratulieren den Spielern zu ihrem grandiosen Sieg. Besonders stolz macht uns, dass unser Team dieses Jahr bewiesen hat, dass wir auch in der zweithöchsten Spielklasse des Polosports wahre Könige sind." Durch die Integration des Frankfurt-Gold-Cups in die German-Polo-Tour wurde die Spielklasse in Frankfurt von einem Low-Goal- auf ein Medium-Goal-Turnier angehoben. Der Frankfurt-Gold-Cup stellt jedes Jahr einen gesellschaftlichen sowie sportlichen Höhepunkt über die Grenzen der Rhein-Main-Region hinaus dar. Der schnellste Mannschaftssport der Welt lockte an diesem Wochenende bis zu 9000 Besucher.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.