Team von Hubertus Weiden kämpft in der Oberpfalzliga
Erfolgreicher Start

Die Luftpistolenmannschaft (von links): Walter Kellner, Matthias Reuß, Bernhard Lang, Sascha Treml, Thomas Birner (Mannschaftsführer), Thomas Bauer, Lukas Bodem. Bild: hfz
Die 8 Luftpistolenmannschaften der Oberpfalzliga starteten im Leistungszentrum des Oberpfälzer Schützenbundes in Pfreimd in die neue Saison. Für die Schützen um Mannschaftführer Thomas Birner begann damit der Kampf um die Plätze sowie um Auf- oder Abstieg. Immerhin steigen zwei der acht Teams in die Bezirksoberliga ab und eine Mannschaft in die Bayernliga auf. Als einzige Mannschaft des Oberpfälzer Nordgaus ist die Mannschaft der SG Hubertus Weiden in der Oberpfalzliga vertreten.

Geschossen wird bei den Wettkämpfen nach dem Bundesliga-Modus, also "Schütze gegen Schütze". Dabei treten von jeder Mannschaft jeweils 5 Schützen oder Schützinnen im direkten Vergleich gegeneinander an. An jedem Wettkampftag werden zwei Wettkämpfe ausgetragen, was von den Teilnehmern viel Kraft und Konzentration fordert.

Die ersten 2 Punkte holte das Team mit 3:2 gegen die Mannschaft der Königlich-privilegierten Schützengesellschaft Mitterteich. Gegen die Spitzenmannschaft von der Adelsburg Oberweiling ging der Kampf mit 1:4 verloren. Trotz der einen Niederlage war der erste Wettkampftag für die Weidener ein gelungener Start in die neue Saison.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.