Technik

Auch in den Katakomben der WTW tut sich etwas: 300 000 Euro werden allein in die Technik investiert: Die Ozon-Anlage, von der sich einst jeder irrtümlich eine viel bessere Wasserqualität versprochen hatte, musste einem Lagerraum weichen. Ein neues Blockheizkraftwerk (Kosten: 200 000 Euro) mit gleicher Leistungsfunktion, aber höherem Wirkungsgrad bringt Energieeinsparungen von bis zu 30 Prozent. Die Legionellen-Gefahr bannt eine neue Mess- und Regelungstechnik (100 000 Euro). (mte)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.