Teilerfolg für Gewalttäter

Mit Gewalt hatte ein junger Mann seinen sexuellen Willen durchgesetzt. Verurteilt wurde er. Jedoch nicht wegen Vergewaltigung. Nun legte er Berufung ein - und erzielte erneut einen Teilerfolg.

Vergleichsweise glimpflich war ein 24-Jähriger schon im Juli davongekommen. Wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilte das Schöffengericht den mehrfach Vorbestraften zu zwei Jahren und vier Monaten. Er hatte, nachdem er mit einer 49-Jährigen einvernehmlich Geschlechtsverkehr ausgeübt hatte, von ihr weitere, fragwürdige Praktiken verlangt. Sie wollte nicht. Er setzte seinen Willen jedoch mit Gewalt durch und fügte der Frau dabei erhebliche Schmerzen und Verletzungen zu. Ursprünglich war die Tat als Vergewaltigung und sexuelle Nötigung angeklagt gewesen. Letztlich kam es jedoch zu einer Verurteilung wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Jetzt, in der Berufungsverhandlung vor der Zweiten kleinen Strafkammer unter Vorsitz von Landgerichts-Vizepräsident Georg Grüner, kam der Arbeitslose noch einmal gut davon. Er nahm über seinen Anwalt Dr. Georg Karl (Regensburg) die Berufung zurück. Es blieb beim erstinstanzlichen Urteil. Dafür sicherte Staatsanwalt Oliver Schmidt zu, dass ein bereits anhängiges Verfahren gegen ihn - eine erneute Körperverletzung bei einer Streiterei im Stadtbad - eingestellt wird. Bereits vorher war ihm eine Anklage wegen Körperverletzung an seiner neuesten Freundin "geschenkt" worden. Laut Landgerichtsarzt Dr. Bruno Rieder in der Verhandlung vor dem Schöffengericht war der Angeklagte zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert und deshalb nur vermindert schuldfähig. Er leide unter einer Persönlichkeitsstörung mit dissozialen Zügen. Angesichts der schweren Folgen für das Opfer - dieses musste danach im Bezirkskrankenhaus Wöllershof stationär behandelt werden - hatte auch die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt. Psychiaterin Dr. Christine Wunder-Lippert zufolge leidet die Frau immer noch an einer posttraumatischen Belastungsstörung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.