Tempo 30 muss reichen
Angemerkt

Dass während des Baus der neuen Stadtgalerie das Tempo auf den umliegenden Straßen gedrosselt werden muss, sollte keine Frage sein. Teilsperrungen, Bauzäune und vermehrt Baustellen-Fahrzeuge werden verstärkte gegenseitige Rücksichtnahme notwendig machen. Das geht mit Tempo 30 bestimmt besser als mit erlaubten 50 Stundenkilometern.

Auch nach der Eröffnung des innerstädtischen Einkaufszentrums setzen die Verantwortlichen im Rathaus auf die Tempo-30-Regelung in den benachbarten Straßen. Begründet wird dies mit dem dann zu erwartenden höheren Fußgängeraufkommen.

Der Erlass solcher verkehrsrechtlichen Anordnungen fällt grundsätzlich in den Zuständigkeitsbereich der Verwaltung. Sie wälzt die Entscheidung auf die Stadträte ab. Wegen des großen öffentlichen Interesses, den die Baumaßnahme darstellt. Selbstbewusst hört sich diese Argumentation nicht gerade an.



Hintergrund Testlauf ein Jahr verschieben

Weiden. (vok) Zunächst für ein Jahr soll der Bereich zwischen C&A und K+L Ruppert zur Fußgängerzone werden. Den Testlauf hat der Stadtrat im Januar grundsätzlich beschlossen. Ursprünglich sollte es in wenigen Wochen während der verkehrsschwachen Sommerferien losgehen, doch jetzt will die Verwaltung das Vorhaben um ein Jahr verschieben. Der Hauptgrund: Wenn insbesondere die Altstadt durch die wiedereröffnete Allee-Tiefgarage ab voraussichtlich Dezember wieder angedient wird, dürften sich die Parkplatz-Suchverkehre in der Innenstadt normalisieren. Dies gilt vor allem für den Test-relevanten Bereich zwischen der Allee und den Naabwiesen .

Ferner geht die Verwaltung davon aus, dass bis Mitte kommenden Jahres auch ein großer Teil der Außenarbeiten für die Stadtgalerie getan sein wird und deshalb Verkehrsbehinderungen durch Baustellen nur noch in Ausnahmefällen vorkommen. Ausführliche Berichte in den nächsten Ausgaben

Sie lesen heute

Kreisseite Aktionswoche

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) veranstaltet eine Aktionswoche zum Thema Alkohol. Vorsitzender Dr. Heribert Fleischmann verrät, was er unter risikoarmem Trinken versteht. (Seite 41)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.