Teufel beim Tanztee

Selbst unter die Mexikaner hat sich ein Teufelchen gemischt. Wenn das mal kein böses Ende nimmt... Bilder: Kunz (4)

Die "Rotzlöffel" hatten in den letzten Jahren mit viel Schwung geholfen, den Lumpen-Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen. Doch heuer wollte die Narrhalla eine andere Band. Die bewies leider wenig Zugkraft.

Weiden. (uz) Ob viel Lumperei oder wenig, das steht und fällt halt einfach mit der Musik. Und in dieser Hinsicht war die Narrhalla Weiden am Samstag wenig gut beraten. Die Band "D' Sandler" kannte eben kaum ein Mensch in Weiden. Vermutlich war das einer der Gründe, weshalb in der Halle viele Plätze frei blieben. "Wir könnten schon noch einige Gäste vertragen", resümierte Narrhalla-Präsident Gerhard Ertl, der mit seiner närrischen Truppe vor wenigen Jahren den bis dato totgeglaubten Lumpenball erfolgreich wiederbelebt hat.

Mega-Kracher blieben aus

Auch der Weiberfasching am unsinnigen Donnerstag habe gefloppt, räumte Ertl ein. Die Moosbacher Verlockungen seien einfach zu groß gewesen für die Damen. Im Jahr zuvor noch war die Mehrzweckhalle mit ihrem Lumpenball sehr gut besucht, die Stimmung ausgenommen toll. Diesmal bestimmte traditionelle Tanztee-Musik die lange Nacht. Die Mega-Kracher fehlten. "Atemlos" ausgenommen. Die Maschkerer machten das Beste draus.

Ihre Outfits waren fantasievoll, wie gewohnt. Es kamen Bananen, Bären, viele Untote, Teufel und Vampire, weibliche Handschellen-Cops, Cleopatra, Blues Brothers, eine Gruppe Mexikaner und Marshall Matt Dillon, alias CSU-Fraktionschef Wolfgang Pausch, mit seinem rauchenden Colt.

Die Lumpen hatten die Auswahl zwischen mehreren Bars. Traditionell gut besucht war die oben im Jugendraum, allein schon wegen der Raucherecke im Außenbereich. Für nächstes Jahr versprach Ertl eine neue Band: Die soll dann ein echter Knaller sein. Die Narrhalla-Garde zeigte unter anderem ihren Showtanz "Und Action!".

Die Bilder des Lumpenballs unter www.oberpfalznetz.de/faschingsgalerie2015
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.