Teure Darlehen in Fremdwährung: Zeitungsbericht nennt Raiffeisenbank Weiden - Ott: Bloß sehr ...
Heikle Kredite: "Nur marginale Anzahl"

Die Raiffeisenbank Weiden pflegt ein Image als solides, bodenständiges Geldinstitut. Von daher ist sie recht selten Thema für überregionale Medien. Am Montag fand sich ihr Name dennoch in der "Süddeutschen Zeitung". Noch dazu unter einem Titel mit dem unschönen Wort "verzockt". Verstehen wollen sie das bei der Bank nicht: "Wir haben den Kopf geschüttelt, weil wir genannt worden sind", sagt Vorstandssprecher Hermann Ott.

Die SZ berichtet, dass die jüngste Aufwertung des Schweizer Franken zahlreiche Privatleute teuer zu stehen komme, darunter auch viele Kunden von Volks- und Raiffeisenbanken. Die Genossenschaftsbanken vergaben demnach Zehntausende Kredite in Fremdwährungen, vor allem in Franken. Vorteil: Die Zinsen waren lange niedriger als bei Krediten in Euro. Nachteil: Gewinnt der Franken, wie jüngst, an Wert, wird es für die Kunden teuer.

Die Banken hätten solche Fremdwährungsdarlehen unter dem Namen "Lux Credit" deutschlandweit vertrieben. Als ein Beispiel von vielen zählt die SZ die Raiffeisenbank Weiden auf. Tatsächlich nennt diese auf ihrer Homepage unter der Überschrift "Bauen & Wohnen" für Privatkunden "Lux Credit" als Finanzierungsmöglichkeit.

Allerdings hat laut Ott nur "eine marginale" Anzahl an Kunden solche Darlehen genommen. Die meisten davon Firmenkunden, häufig, um sich gegen Währungsschwankungen abzusichern. Im Wohnungsbau dagegen "spielt das so gut wie keine Rolle", zumal Privatkunden entsprechende Angebote nur bekommen hätten, wenn sie aktiv danach fragten. Und: In jedem Fall habe die Bank über mögliche Risiken informiert und für die Kunden dahingehend Berechnungen angestellt. Überhaupt suche die Bank regelmäßig das Gespräch mit ihren Kunden, das gelte auch jetzt nach den Währungsschwankungen.

In den vergangenen Jahren sei so eine Finanzierung dann ohnehin obsolet gewesen, weil die Vorteile weggefallen seien. Sprich: Die Zinsunterschiede waren nicht mehr attraktiv. Wegen der sehr geringen Bedeutung von "Lux Credit" für sein Haus bleibt Ott dabei: Warum die Raiffeisenbank gerade hier als Beispiel genannt wird - "ich kann es nicht verstehen".
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.