Thema: "Ein Licht geht uns auf!"
Schnaittenbach

Schnaittenbach. (ads) Nach guter Tradition lädt die Pfarrei St. Vitus für den dritten Adventssonntag, 14. Dezember, um 16 Uhr in die Pfarrkirche zum Adventssingen ein. Es steht unter dem Thema "Ein Licht geht uns auf!", das die Ehenbachtaler Jugendblaskapelle, der Chor Happy Voices, Kirchen- und Schulchor sowie das Saitenquartett vom Zitherclub Amberg musikalisch mit Adventsliedern und Instrumentalstücken interpretieren. An der Orgel wirkt Gerhard Linhardt mit.

Besinnliche Texte und geistige Impulse zum Thema Licht steuern Pfarrer Josef Irlbacher und Pfarrgemeinderatssprecherin Helene Schorner bei.

Schüler beten für den Frieden

Schnaittenbach. (ads) Die gesamte Grund- und Hauptschule hatte sich in der Aula versammelt, um gemeinsam in einer Morgenandacht für den Frieden zu beten. "Unser Treffen heute hat einen wichtigen Grund. Denn in der Adventszeit bereitet sich die Christenheit auf die Ankunft des Retters vor, was wir an Weihnachten, dem Fest der Liebe und des Friedens, in dieser großen Gemeinschaft feiern", sagte Pfarrer Josef Irlbacher einleitend.

Der Geistliche wies auf die Krisen- und Kriegsgebiete auf der ganzen Welt hin wie im Irak, in Iran, Afrika und Asien oder der Ukraine. Im Anschluss lasen die Kinder die Kyrie-Rufe und Pfarrer Irlbacher sprach ein Friedensgebet. Die alttestamentliche Lesung aus dem Buch Jesaja kündete ebenfalls vom Frieden, wenn aus Schwertern Pflugscharen geschmiedet werden.

Der Geistliche erzählte den Schülern die Geschichte von der 17-jährigen Pakistanerin Malala, die jüngste Friedensnobelpreisträgerin aller Zeiten ist. Sie habe sich ab ihrem 13. Lebensjahr für den Frieden eingesetzt und sei bei einem Terroranschlag schwerverletzt worden, habe sich aber trotzdem weiter für den Frieden engagiert.

Irlbacher betete mit der Schulfamilie das Friedensgebet des heiligen Franziskus, dessen Text er austeilte und es Schülern und Lehrern zum wiederholten Beten ans Herz legte.

Lebkuchen für den Kirchturm

Schnaittenbach. (ads) Eine Aktion für den Kirchturm starten der Pfarrgemeinderat und die Ministranten von St. Vitus am dritten Adventssonntag, 14. Dezember. Nach den Gottesdiensten und dem Adventsingen werden selbst gebackene Lebkuchen zum Kauf angeboten. Im Anschluss an das Adventssingen wird auch Glühwein ausgeschenkt. Die Ministranten bieten kleine "Gotteslob-Engel" als Advents- und Weihnachtsschmuck an.

Das dritte Fenster öffnet sich

Schnaittenbach. (nag) "Dritter Advent am neuen Brunnen", so umschreibt Josef Lobermayer das neue Bild, das er für das Öffnen des dritten Adventsfensters gefertigt hat. Für den Maler bedeutet der Brunnen Zeit zum Verweilen, das kleine Bild mit dem "Heislwongner" gehört für ihn zu Schnaittenbach. Gitarrenmusik, adventliche Lieder und Weihnachtsgeschichten bilden den festlichen Rahmen um die kleine Feier, die morgen um 19.15 Uhr nach dem Vorabendgottesdienst im Rathaushof beginnt.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.