Tiefschläge in Hochstraße

Es kracht, es knackt. Ein Anwohner schreckt aus dem Schlaf hoch. Die Geräusche kommen von der Straße. Der Mann sieht nach - und beobachtet einen Vandalen.

Vorbei war's mit dem Schlaf. Um 2.53 Uhr in der Nacht zum Samstag ließen Knack-Geräusche dem Anwohner in der Hochstraße keine Ruhe mehr. Er ging auf den Balkon, um nachzusehen. Dabei bemerkte er einen Mann, der sich an einem geparkten Auto zu schaffen machte. Der Zeuge hatte den Eindruck, dass der Unbekannte das Fahrzeug aufbrechen würde. Er verständigte die Polizei.

Zwei Streifenfahrzeuge brachen zum Einsatzort auf. In der Nähe des Tatortes stießen sie jedoch lediglich auf einen Radfahrer, der als Täter ausschied. Eine weitere Fahndung verlief negativ. An dem Wagen in der Hochstraße, einem Dacia Duster, hatte der Unbekannte den rechte Außenspiegel abgerissen. Zuvor hatte er offenbar mehrmals mit den Füßen dagegen getreten und mit beiden Händen zugepackt. Dem 54-jährigen Besitzer des Dacia, einem Oberfranken, entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Nur wenige Meter weiter hatte der Vandale ein am Straßenrand abgestelltes Motorrad mutwillig umgeworfen. Auch die Reparatur der Honda CB 500 eines 33-jährigen Weideners wird etwa 500 Euro kosten.

Der Täter flüchtete nach den Sachbeschädigungen in der Hochstraße zu Fuß in Richtung stadtauswärts. Personenbeschreibung: etwa 1,75 Meter groß, ca. 19 Jahre alt, schlank, kurze schwarze Haare, weißes Muskelshirt, dunkler Rucksack. Hinweise an die Polizeiinspektion Weiden, Telefon 0961/401-321.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.