Trotz eines durchwachsenen Rennes: Lothar Richthammers positive Hawaii-Bilanz
Lächeln, rennen, das Ziel erreichen

(wüw) Auch ein durchwachsenes Rennen kann glücklich machen - zumindest beim Ironman Hawaii. Lothar Richthammers Bilanz am Tag nach der Weltmeisterschaft auf Kona ist positiv, obwohl es in allen drei Disziplinen nicht optimal lief. "Die Zeit ist nicht unbedingt rühmlich", kommentierte der Weidener seine 11:50:04 Stunden. "Aber der Zieleinlauf in Kona ist etwas Besonderes. Einfach einmalig" Der 43. Platz in der Altersklasse ist dabei völlig nebensächlich.

Der Start um 6.55 Uhr Ortszeit am Samstag verlief recht gut - zumindest gefühlt. "Ich bin relativ weit außen gestartet", sagt der 55-Jährige. Damit wollte Richthammer der Keilerei aus dem Weg gehen, die unausweichlich ist, wenn die 2000 besten Altersklassenathleten der Saison gleichzeitig los schwimmen. Das ruhigere Schwimmen, musste sich Richthammer allerdings mit einem deutlich längeren Weg erkaufen. Dies und der recht starke Wellengang sorgten für eine Zeit von 1:27 Stunden für die 3,8 Kilometer.

Heftiger Wind

Beim Radfahren behinderte heftiger Wind die Sportler. "Nur die ersten 40 Kilometer waren o.k." Die starken Böen von vorne und von der Seite kosteten nicht zur Kraft, sie zermürben auch den Kopf. "Die Beine wollten auch nicht so richtig." Besonders die zweite Hälfte der 180 Kilometer seien sehr aufreibend gewesen. "Völlig platt" kam Richthammer nach 6:13 Stunden auf dem Rad in der Wechselzone an.

Aber zum Aufgeben war er nicht um die halbe Welt gereist: Also Laufschuhe schnüren und los. "Mein Ziel war dann, wenigstens unter 12 Stunden zu bleiben. Das schaffte Richthammer dann auch, trotz einer Menge Tiefs beim Marathon, den er in knapp über vier Stunden absolvierte. Trotz aller Probleme sei er am Ende "total happy" gewesen - getreu dem Motto der Hawaii-Amateure: "Smile, Race, Finish."

Derzeit erholt sich Richthammer noch etwas am Strand von Kona. Viel Zeit, um die Sonne über der Insel zu genießen bleibt ihm aber nicht. Bereits am Mittwoch geht am späten Abend das Flugzeug zurück nach Deutschland.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.