Turnerbund.
Sportkegler

Ihre erste Niederlage mussten die Damen auf eigener Bahn mit 1:5 Punkten und 1892:1954 Holz gegen Eslarn einstecken. Nur Elisabeth Merkl mit 501 und Christa Kindl mit 490 Holz überzeugten. Die 1. Herrenmannschaft war zu Gast bei Kümmersbruck I und kam mit 4:2 und 3312:3250 Holz um eine Niederlage nicht herum. Beste TB-Kegler waren Jürgen Roier mit 565 und Günter Wolfrath mit 559 Holz.

Ebenfalls auswärts bei SpVgg Weiden III hatte TB II anzutreten - mit Erfolg. Mit 1:5 Punkten und einer Holzzahl von 2067:2089 entführte man die Punkte. Mannschaftsbester war Thomas Sollmann (543), gefolgt von Kai Vennhaus (537). TB III spielte zu Hause gegen Gut Holz Pressath und siegte mit 4:2 Punkten und 1885:1659 Holz recht deutlich. Auf TB-Seite zeigten Andreas Hartmann (522) und Daniel Jäger (518) gute Leistungen. Einen überraschenden Sieg bei SKK Pirk gemischt verbuchte TB gemischt. Mit 2:4 Punkten (1775:1790 Holz) behielten sie die Oberhand. Tagesbester TB-Kegler war Günter Wolfrath senior mit 496 Holz.

SKC Germania Weiden. Die Herren 1 von Germania verloren beim Max-Reger-Hallen-Nachbar SKC Altenstadt/WN II mit 2070:1996 Keilen und 5:1 Punkten. Die Einzelergebnisse von Germania: Wolfgang Dietl 532 Keile und 3 Spielpunkte, Albert Riedl (520/1), Erich Kummer (480/0), Michael Pöll (464/0). Die Frauen 1 hatten ebenfalls SKC Altenstadt/WN F1 im Heimspiel zu Gast und erreichten zum Schluss noch ein Remis mit 1:3 Mannschaftspunkten und 1946:1945 Keilen (Endstand 3,0:3,0 Tabellenpunkte). Einzelergebnisse von Germania: Gisela Hegebart (514/1), Heidi Riedl (494/3), Karin Petters (473/1), Uschi Pabst (465/1). (eku)

SG DJK/Wygant Weiden. Die 2. Mannschaft spielte gegen RW Pleystein. Das Spiel endete mit 4:2 Punkten für die DJK/Wygant. Mit hervorragenden 522 Holz besiegte Karl Diel seinen direkten Gegenspieler knapp. Alfred Pittner (472) schaffte den 2. Punkt. Andreas Kaltschmidt (436) und Hugo Diehl (490) verloren nur wenige Holz. Endstand: 1920:1910. Die 1. Mannschaft hatte mit 1. SKC Floß 3 einen sehr starken Gegner. Bereits in der 1. Paarung schob Johann Schörner 574 Holz (2 Neuner im 129. und 130. Schub). Josef Krauß erzielte 489 Holz. Roland Zötzl (547) und Fabian Zanner (498) zeigten eine mitreißende Aufholjagd. Roland Zötzl spielte mit 162 Holz Bahnrekord (Bahn 1). Das Spiel endete 2108:2077 Holz (4:2 MP) für die SG DJK/Wygant Weiden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.