Turnerbund.
Weidener Sportkegler

Am Wochenende mussten die Kegler Niederlagen einstecken. In der Bezirksoberliga hatten die Herren I. Heimrecht gegen Blau-Weiß Mauern I. Mit 1:7 Punkten und 3080:3089 Holz ging das Spiel verloren. Es spielten Jürgen Roier 528, Günter Wolfrath 524, Thomas Müller 523, Karl Adam 516, Alexander Lang 495 und Kai Vennhaus 494 Holz. Ebenfalls zu Hause spielte TB II. gegen SV Kulmain II in der Kreisklasse A Weiden. Mit 3:6 und 1928:2089 Holz siegten die Gäste. Auf TB Seite war Kai Vennhaus mit 514 Holz bester Kegler. In der C-Klasse Weiden Gruppe 4 gemischt waren die Gäste von Gut-Holz Wernberg gemischt die bessere Mannschaft. Das Spiel ging mit 1:5 Punkten (1692:1727 Holz) verloren.

SKC Germania. Beide Teams der SKC Germania gewannen ihre Spiele. Die Damen von Germania F1 bezwangen im Heimspiel AN Waidhaus F1 mit 1996:1945 Keilen und 6:0 Spielpunkten. Hier setzte sich Karin Petters als Tagesbeste (511 Keile) an die Spitze, gefolgt von Heidi Riedl (505), Uschi Pabst (500) und Gisela Hegebart (480). Auch die Herren bezwangen im Auswärtsspiel die zweite Mannschaft von WB Altenstadt/WN mit 2041:2033 Keilen und 4:2 Spielpunkten. In der Anfangspaarung mit Albert Riedl (510) und Michael Pöll (480) verlor Germania 25 Keile, die bis zum allerletzten Bahnwechsel nicht mehr geholt wurden. Die Schlussstarter Dominic Kummer (531) und Wolfgang Dietl (520) wendeten das Spiel. Somit wahrte Germania die Chance, um den Aufstieg mitzuspielen. (eku)

VfB. Gegen den Abstieg musste der VfB Weiden beim SV Floß antreten. Mit Erfolg. Weiden siegte mit 6:0 Punkten. Hierzu trugen Siegfried Jäger (566 Holz), Richard Eichinger (552), Bayram Cinak (575) und Franz Jäger (534) bei. Das Endergebnis lautete: 2041:2227 Holz.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.