Turnerbund.
Weidener Sportkegler

Die Herren von TB I hatten Heimrecht gegen Randsberger Ritter Cham. Mit 2:6 Punkten und 3150:3257 Holz ging der Sieg an die Gäste. Auf TB-Seite spielten Neuzugang Tobias Wolfrath 541, Aushelfer Kai Vennhaus 535, Ralph Wirnitzer und Karl Adam jeweils 527, Jürgen Roier 522 und Thomas Müller 498 Holz. TB II hatte ebenfalls ein Heimspiel gegen Germania Weiden I und verlor mit nur 10 Holz (1980:1990) und 2:4 Punkten. Bester TB-Kegler war Kapitän Karl Lang mit 523 Holz.

SKC Germania. Die Germania Frauen haben im Heimspiel gegen WB Altenstadt/WN mit einem Punktestand von 4:2 und 1913:1817 Keilen gewonnen. Beste war Karin Petters (509). Auch die Herren siegten - knapp - bei TB Weiden II mit 2:4 und 1980:1990 Keilen. Tagesbester war Dominic Kummer (540), Wolfgang Dietl spielte 515. (eku)

SG DJK/Wygant. Die 2. Mannschaft gewann gegen BW Moosbach 5:1 (1909:1817). Es spielten Hugo Diehl (490) und Andreas Kaltschmidt (439) in der Anfangspaarung sowie Alfred Pittner (451) und Helmut Grau (529). Die 1. Mannschaft verlor in einem spannenden Spiel gegen Luhe-Wildenau 3 mit 5:1 (2167:2086). Dabei spielten Hans Schörner (540), Karl Diehl (556), Josef Krauß (467) und Heinz Koch (523). Das Nachholspiel der 1. Mannschaft gegen RW Pleystein II ging mit 1:5 (1941:2072) verloren. Dafür siegte man im Freitagspiel gegen SV Kulmain 3 mit viel Glück und dank Schlussstarter Helmut Grau (Tagesbestleistung 553) mit 4:2 (1992:1980). Es spielten Heinz Koch (541), Hans Schörner (536) und Hugo Diehl (452).

VfB Weiden. Eine Niederlage brachte die Reise nach Grafenwöhr. Das Spiel endete mit 5:1 für die Gastgeber. Dabei schoben Richard Eichinger 561, Siegfried Jäger 486, Franz Jäger 477 und Bayram Cinak senior 438 Holz. Das Spiel endete klar mit 2220:1962.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.