U11-Wasserballer gewinnen Bronze bei "Süddeutscher"

U11-Wasserballer gewinnen Bronze bei "Süddeutscher" Weiden. (prg) Die jüngsten Weidener Wasserballer haben die erfolgreiche Saison mit einer Bronzemedaille abgeschlossen. Bei der süddeutschen Meisterschaft in Würzburg landete die U11-Mannschaft um Trainer Florian Modl auf Platz drei hinter dem SSV Esslingen und Vorwärts Ludwigshafen. Die Weidener Jungs stießen mit einem 9:0 über den SV Würzburg und einem 9:4 gegen den 1. BC Pforzheim ins Halbfinale vor. Dort mussten die Modl-Schützlinge gegen den
(prg) Die jüngsten Weidener Wasserballer haben die erfolgreiche Saison mit einer Bronzemedaille abgeschlossen. Bei der süddeutschen Meisterschaft in Würzburg landete die U11-Mannschaft um Trainer Florian Modl auf Platz drei hinter dem SSV Esslingen und Vorwärts Ludwigshafen. Die Weidener Jungs stießen mit einem 9:0 über den SV Würzburg und einem 9:4 gegen den 1. BC Pforzheim ins Halbfinale vor. Dort mussten die Modl-Schützlinge gegen den Zweiten der Parallelgruppe, Ludwigshafen, trotz starke Leistung eine 5:8-Niederlage quittieren. Im kleinen Endspiel hatten die Wasserfreunde Fulda keine Chance, der SV Weiden gewann mit 6:2. Die mit 14 Spielern im Alter zwischen 7 und 11 Jahren angereiste SV-Mannschaft hinterließ einen soliden Eindruck, zeigte sich diszipliniert, was in dieser Altersklasse alles andere als selbstverständlich ist. Süddeutscher Meister wurde der SSV Esslingen. Die Weidener Mannschaft spielte mit Maxim Narodytskyy im Tor, Paul Winter, Bastian Bodensteiner, Tim Ströhle, Alnato Goncavles, Michael Bus, Denis Underberg, Marcian Langmar, Martin Schäfer, Maximilian Strauch, Dietrich Hermann, Dimitri Leichter, Steve Ströhle und Alexander Pribs. Bild: prg
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.