U18 des Sportkegelvereins Weiden siegt im Bezirkspokal gegen KV Regensburg
Kessler in Topform

Betreuer und Jugendwart des SKV Johannes Sier (rechts) freute sich mit Manuel Kessler, Alexander Bäumler, Markus Daubenmerkl, Marco Maier und Johannes Bäumler (von rechts) über den Erfolg. Bild: adj

Eine überragende Leistung von Manuel Kessler (SC Luhe-Wildenau) brachte der männlichen U18 des Sportkegelvereins Weiden den Sieg gegen den KV Regensburg im Bezirkspokalfinale.

Auf den Bahnen des FEB Amberg entwickelte sich von Beginn an eine spannende Begegnung. Johannes Bäumler (SKC Tröbes) erspielte mit 525 Kegel gegen Moritz Popp (521) den ersten Mannschaftspunkt. Marco Maier (SC Luhe-Wildenau) musste mit 504 Kegel gegen Nico Karl (523) seinen Zähler abgeben.

Eine Glanzleistung

Mit 474 Kegel konnte Alexander Bäumler (SKC Tröbes) gegen Sebastian Kulzer(483) ebenfalls nicht punkten. Eine Glanzleistung von Manuel Kessler (SC Luhe-Wildenau), der mit 570 Holz seinen Gegner Andreas Bruckner (504) fast deklassierte, sicherte letztendlich den Sieg.

Am Ende hatten die Weidner mit 4:2 Punkten und 2073:2019 Kegel den Sieg in der Tasche. In der nächsten Runde geht es nun um die Qualifikation für den Bayernpokal.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.