Über Situation der Flüchtlinge
Vilseck

Vilseck. (ct) Zu einem Informationsabend laden die Frauen-Union Vilseck-Schlicht-Sorghof und der CSU-Ortsverband Vilseck die Bevölkerung für Dienstag, 3. November, um 19 Uhr in den Saal des Gasthofs Angerer. Dabei geht es um die Situation der Flüchtlinge in Vilseck. Neben Bürgermeister Hans-Martin Schertl nehmen auch Vertreter der Grund- und Mittelschule und der zuständigen Flüchtlingsbetreuung teil und berichten aus ihrer Sicht über die aktuelle Situation.

Die Siedler buttern aus

Sorghof. Die Siedlergemeinschaft Sorghof lädt die Bevölkerung für Samstag, 7. November, zum Ausbuttern mit Tombola in das Schützenheim in Sorghof ein. Beginn ist um 19 Uhr, die Kosten betragen vier Euro. Der Erlös wird für caritative Zwecke verwendet.

Im Mittelalter Kirche freizügig

Vilseck. (zip) Norbert Riha berichtet auf kurzweilige Art und Weise über die unerwartete Freizügigkeit der Kirche im Mittelalter. Im Gegensatz zum Reichtum der Amtskirche stand das Armutsideal des Franziskus. Der Vortrag findet am Donnerstag, 5. November, ab 19 Uhr im Zehentkasten der Burg Dagestein statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Geburtstagskinder sehr spendabel

Vilseck. (smr) Eine große Anzahl von Geld- und Sachpreisen spendeten die Mitglieder der Schützengesellschaft 1538 Tell, die im August, September und Oktober Geburtstag hatten. Dafür bedankte sich Schützenmeister Georg Schmer bei Josef Singer, Heinrich Högl, Claudia und Robert Specht, Lydia und Johann Schmer, Katrin Specht und Karl Pröls. An mehreren Schießabenden ermittelten die Schützen die Gewinner. Mit einem hervorragenden 12,9-Teiler ging Pistolenschütze Fritz Seegerer als Sieger hervor. Auf den Rängen zwei und drei folgten Ingrid Schmer (36,1) und Katrin Specht (47). Selbst der letztplatzierte Teilnehmer konnte sich noch einen Gewinn am Gabentisch aussuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.