Unbekannte rauben Waren im Wert von 35 000 Euro
Auf Beutezug im Tabakladen

Gerade werden die Regale des traditionsreichen Tabakwarengeschäfts in der Bahnhofstraße wieder aufgefüllt. Diebe stahlen hier in der Nacht zum Mittwoch Zigaretten und Tabak im Wert von 35 000 Euro. Nur von den Zigarren ließen sie die Finger. Bild: Wilck
Während oben im Haus in der Bahnhofstraße die Familie Kummer schläft, beginnt unten im traditionellen Tabakgeschäft ihr Alptraum: Unbekannte räumen in der Nacht zum Mittwoch - zwischen 18 und 5.30 Uhr - den Laden aus. Am Ende fehlen Zigarettenstangen, Tabak und Zigarettenschachteln im Wert von insgesamt 35 000 Euro.

Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie die Eingangstür zum Geschäft aufgehebelt hatten. Schaden: 500 Euro. Dann verfrachteten sie über ein Fenster an der Nordseite die stattliche Menge an Waren im Wert eines Neuwagens wohl in einem mitgebrachten Fahrzeug, vermutet Sprecher Stefan Hartl vom Polizeipräsidium. Im Anschluss flüchteten die Diebe unerkannt.

Am Nachmittag nach dem Einbruchsdiebstahl sitzt der Schock noch immer tief bei Barbara Kummer. Seit über 120 Jahren gibt es das Tabakwarengeschäft bereits in der Bahnhofstraße, seit 25 Jahren gehört es zu Götz Tabak in Regensburg. "Doch so etwas gab's noch nie", sagt Barbara Kummer und hilft, die gerade eingetroffene "Notlieferung" Zigaretten aus Regensburg in die Regale einzuräumen.

Derweil bittet die Kriminalpolizei Weiden um Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen in der Tatnacht im Umfeld des Geschäfts. Telefon: 0961/401-290.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.