Unfall endet glimpflich

Die 68-Jährige sah den VW Passat "schlichtweg nicht", wie die Polizei berichtet. Am Montag war die Frau mit ihrem Ford auf dem Rathausplatz in Rothenstadt unterwegs, als sie den abgestellten VW nicht bemerkte. In der Folge krachte der Ford in den Passat. Glück im Unglück: Zwar entstand ein Schaden von 2000 Euro und die Fahrerin des VW, die beim Aufprall im Auto saß, verletzte sich leicht. Dafür blieb aber ihr acht Monate alter Sohn, der ebenfalls im Passat war, unversehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.