Unfallverursacher düst auf die Autobahn - Lkw-Fahrer rammt Werbetafel
Schlenker lässt Scheibe splittern

Weiden. (ps) Ganz lautlos dürfte diese Begegnung nicht verlaufen sein. Und dennoch setzte der Fahrer eines weißen Kleintransporters ungerührt seine Fahrt fort und brauste auf der A 93 davon. Was war geschehen? Auf der Fahrt von der Dr.-Kilian-Straße auf den Zubringer zur Anschlussstelle Weiden-Nord machte der weiße Kleintransporter überraschend einen Schlenker und kam auf die Gegenfahrbahn. Dort berührte sein Außenspiegel den Spiegel eines entgegenkommenden Mercedes Sprinter, bei dem ein 54-jähriger Weidener am Steuer saß. Dessen Außenspiegel knallte mit voller Wucht gegen die Scheibe der Beifahrerseite. Die zerbarst und selbst der nachfolgende Opel Insigna bekam noch Kratzer von den Scherben ab. Schaden an beiden Fahrzeugen: rund 2500 Euro. Der Unfallverursacher war gleich darauf über alle Berge.

Ganz so eilig hatte es ein anderer Unfallflüchtiger nicht. Er nahm sich nach Angaben der Polizei zumindest noch die Zeit, die gefällte Werbetafel auf die Seite zu räumen und neben einer Mauer abzulegen, bevor er Gas gab. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag zwischen 10 und 13 Uhr in der Christian-Seltmann-Straße. Die Polizei geht laut Pressesprecher Karl Gaach davon aus, dass es sich bei dem Gesuchten um einen Lastwagenfahrer handelt. Denn die Werbetafel, die er abrasierte, wurde in drei Metern Höhe beschädigt. Das Schild hing an einem Masten zwischen den Zufahrten zu mehreren Firmen. Schaden: rund 200 Euro. Hinweise zu beiden Fällen erbittet die Polizei unter 0961/401 321.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.