Urkomisches PR-Geblubber

Urkomisches PR-Geblubber (tos) Hohle Marketing-Phrasen, Berater, die mit Pseudo-Fachbegriffen um sich werfen, und Politiker, die unpopuläre Entscheidungen möglichst ohne großen Aufschrei den Bürger unterjubeln wollen. Der typische Wahnsinn im Stadtmarketing einer fiktiven Kleinstadt ist das kurzweilige Thema der Boulevardkomödie "Das Meeting" von Stephan Eckel, die in einer Inszenierung des "schauspielweiden" am Donnerstag Premiere im Kunstverein hatte. Wenn das Kompetenzteam (Kristine Walther, Michael
Hohle Marketing-Phrasen, Berater, die mit Pseudo-Fachbegriffen um sich werfen, und Politiker, die unpopuläre Entscheidungen möglichst ohne großen Aufschrei den Bürger unterjubeln wollen. Der typische Wahnsinn im Stadtmarketing einer fiktiven Kleinstadt ist das kurzweilige Thema der Boulevardkomödie "Das Meeting" von Stephan Eckel, die in einer Inszenierung des "schauspielweiden" am Donnerstag Premiere im Kunstverein hatte. Wenn das Kompetenzteam (Kristine Walther, Michael Hase und Robert Speidel, von links) ihr bitterböses, aberwitziges "Brainstorming" betreibt, bleibt kein Zuschauerauge trocken. (Kultur, Seite 46) Bild: Tobias Schwarzmeier
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.