US-Kids helfen Flüchtlingen

Kinder, Eltern und Lehrer der US-Grundschule am Netzaberg in Eschenbach brachten Winterkleidung für Flüchtlingsfamilien in die Gemeinschaftsunterkunft im ehemaligen US-Lager Camp Pitman. Bild: hfz
Schüler der amerikanischen Grundschule Netzaberg haben seit Ende September Winterkleidung für Flüchtlinge gesammelt. Die Fünftklässler hatten rund 800 Mitschüler um Spenden gebeten. Bereits Mitte Oktober holten Vertreter des "Netzwerks Asyl" am Netzaberg einen Teil ab. Nun übergaben Schüler und Eltern in der Unterkunft Camp Pitman nochmals Schuhe, Sweatshirts und Jacken.

Die Spender besichtigten die Räumlichkeiten. Die Situation in den Gemeinschaftsräumen sei komfortabel im Verhältnis zu Aleppo, wo es großteils weder Strom noch Wasser gebe, berichtete eine syrische Familie. Ihr Wunsch: Verwandte wiedersehen und für die Kinder eine sichere Existenz aufzubauen. Zum Dank überreichten Flüchtlingskinder Rosen an die amerikanischen Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.