US-Offizier erhält Bundeswehr-Leistungsabzeichen in Gold
Soldatische Fitness bewiesen

Nach der Urkundenverleihung (von links): Feldwebel der Reserve Gerhard Grünbauer, Oberstleutnant der Reserve Norbert Bücherl, der ausgezeichnete Captain Christian Radulescu, LtCol Alexander Deraney, CSM Curtis Hopkins und Stabsfeldwebel der Reserve Gerhard Lindthaler. Bild: nbu
Erst vor einem halben Jahr in Grafenwöhr neu aufgestellt, gab es für einen Offizier des 6. US-Engineering-Battalion (Pionierbataillon) bereits eine herausragende militärische Würdigung. Der Oberstleutnant der Reserve Norbert Bücherl, Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Freihung, überreichte dem Ausbildungsoffizier des Verbandes (S 3), Captain Christian Radulescu, das Leistungsabzeichen im Truppendienst der Bundeswehr in Gold (Stufe 3).

Dazu gratulierte der Reservistenchef und Freihunger Bürgermeister dem US-Offizier. Diese hohe Auszeichnung der Bundeswehr wurde dem amerikanischen Soldaten im Auftrag des Landeskommandos Bayern verliehen. Gefordert sind dazu gute Schießergebnisse, die sichere Handhabung der ABC-Schutzausrüstung und der Nachweis der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Die muss mit einem zwölf Kilometer langen Fußmarsch mit 15 Kilogramm Gepäck sowie einem erfolgreich abgelegten Fitness-Test und 100 Meter Schwimmen in Bekleidung unter Beweis gestellt werden. "Diese geforderten Leistungen wurden mit Bravour bewerkstelligt", bescheinigte Bücherl dem US-Offizier und überreichte ihm die Auszeichnung zusammen mit dessen Bataillonskommandeur, Lieutenant Colonel Alexander Deraney. Die Verbindung zu dem noch recht jungen US-Pionierbataillon auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr wurde durch den zuständigen Beauftragten der Reservisten, Stabsfeldwebel der Reserve Gerhard Lindthaler, geknüpft.

Captain Radulescu war von dem 18. CSSB (Combat Sustainment Support Battailon), dem Freihunger Partnerverband, zu dem neuen Pionierbataillon versetzt worden und deshalb in dieser Runde kein Unbekannter. Da die neue US-Einheit auf der Suche nach einer Patengemeinde aus der Region ist, wurden erste Kontakte mit dem Markt Kohlberg vertieft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.