Vereidigung folgt gleich am Montag
Fensterbach

Fensterbach. (hou) Wenn der Fensterbacher Gemeinderat am Montag, 19. Oktober, um 18 Uhr zu einer Sitzung zusammentritt, dann umfasst die Tagesordnung nur einen Punkt. Im Beisein des Gremiums wird das neue Gemeindeoberhaupt vereidigt. Einen Tag zuvor findet die Stichwahl zur Bürgermeisterwahl statt, der sich Dr. Marlene Groitl aus Dürnsricht und Christian Ziegler aus Wolfring stellen. Die Vereidigung nimmt das älteste Ratsmitglied vor, also Sonja Haubelt aus Högling.

Würde Christian Ziegler zum Bürgermeister gewählt, bliebe der Gemeinderat in seiner Zusammensetzung unverändert. Anders im Fall einer Wahl von Marlene Groitl. Da sie dem Plenum bereits angehört, würde Johann Hermann aus Wohlfest neu in den Gemeinderat kommen. Er ist erster Nachrücker auf der Kandidatenliste der Dürnsrichter Wählergemeinschaft. Außerdem müsste auch ein neuer 3. Bürgermeister bestimmt werden. Dieses Amt hat Marlene Groitl seit der letzten Kommunalwahl inne.

Schnaittenbach Neue Gruppe bei den Pfadfindern

Schnaittenbach. (ads) Die Pfadfinder Schnaittenbach starten eine neue Gruppe für alle Kinder der dritten Klasse (acht bis zehn Jahre). Die erste Zusammenkunft ist am Samstag, 24. Oktober, von 16 bis 17 Uhr im Vitusheim. Dazu sind auch die Eltern eingeladen.

Künftig werden die Gruppenstunden unter der Leitung von Moritz Heldmann, Anna Biller und Miriam Birzer nach Terminabsprache einmal wöchentlich abgehalten. Spielen, Basteln und viele spannende Abenteuer soll es laut Presseinfo geben. Demnach kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Grundsätzlich stehen die Interessen, Bedürfnisse und Wünsche der Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt. Neben den wöchentlichen Gruppenstunden sind ferner Zeltlager, Hüttenfahrten und Wanderungen geplant. Der Stamm Schnaittenbach hat 250 Mitglieder, es gibt ihn seit 61 Jahren.

Die Freien Wähler zieht's zum Wein

Schnaittenbach. (sh) Für die Weinfahrt der Freien Wähler am Samstag, 24. Oktober, an den Main nach Volkach und Iphofen sind nur mehr wenige Plätze frei. Reiseleiter ist 2. FW-Vorsitzender Peter Großmann, der selbst am Steuer des Busses sitzt. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Vorplatz des Vitusheims. Weitere Haltestellen sind um 9.35 Uhr bei der Metzgerei Fruth und um 9.40 Uhr bei der Bäckerei Kredler in Hirschau. Nach einem Mittagessen in Volkach geht es zur Vogelsburg mit Blick auf die Mainschleife, zur Residenz in Würzburg und zu einem Weinabend in Iphofen. Im Preis von 43 Euro sind Busfahrt, Führung in der Würzburger Residenz und durch einen Weinkeller sowie eine Weinprobe mit Brotzeit in Iphofen enthalten.

Interessenten melden sich bei FW-Vorsitzendem Harald Kausler (09622/12 52) und bei 3. Bürgermeister Manfred Schlosser (09622/71 83 72) an. Bei ihnen sind auch nähere Einzelheiten zu erfragen. Falls noch nicht geschehen, ist der Preis von 43 Euro unverzüglich auf das FW-Konto (Raiffeisenbank Hirschau-Schnaittenbach, Iban: DE 19 7606 9486 0000 1710 50, Bic: GENODEF1HSC) einzuzahlen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.