Vereine

Bastelnachmittag gespendet

Sie legten zusammen: Der Verein Café Mitte und die Initiative e.V. organisierten einen geselligen Weihnachtsbastelnachmittag für Kinder, die Frauen-Union finanzierte mit einer Spende die benötigten Utensilien. 16 Kinder, darunter auch junge Flüchtlinge, erlebten, wie ein in rot bemalter Nikolaus dekorativ auf ein Brett gesetzt und alles weihnachtlich geschmückt wurde. Oskar Greiner hatte die Holzarbeiten in Vorarbeit gesägt, Sabine Buchberger und Brigitte Lachmann aus der Vorstandschaft hatten mit ihren weiteren Helferinnen die Ideen umgesetzt. So war für die Kinder aus dem Bereich Stockerhut alles kurzweilig und kostenlos. Die Vorsitzende der Frauen-Union, Sabine Zenger, und Schatzmeisterin Karola König langten auch selbst kräftig hin, wenn es galt, Bastelmaterial zu halten oder Holzblöcke aufzusetzen. Ihre fertigen Produkte durften die Kinder mit nach Hause nehmen. (kzr)

Neue Pläne des ADAC

In der jüngsten ADAC-Versammlung präsentierte Präsident Karlheinz Ach Überlegungen für eine Erweiterung: Der Vorstand denke darüber nach, neben bestehenden Abteilungen wie Kart oder Kegeln weitere Abteilungen oder Gruppen zu bilden. Das Interesse besteht. So wird sich in naher Zukunft eine E-Bike Gruppe gründen und auch eine Campinggruppe soll folgen. Interessenten können sich anmelden. Im Rückblick erwähnte Ach Höhepunkte wie die Oldtimerausfahrt oder Oldienight und Fuchssuchfahrt.

Aktuelle Bestimmungen, die in Europa hinsichtlich der Kfz-Winterausrüstung gelten, gab Ach ebenfalls bekannt. Generell empfiehlt der ADAC für das In- und Ausland die Verwendung von Winterreifen mit mindestens vier Millimeter Profil. Schneeketten sollten nur auf schneebedeckten Straßen benutzt werden.

Es gibt eine Neuregelung der Erste-Hilfe-Ausbildung vor der Führerscheinprüfung, so Ach weiter. Unterschiedlich war diese bislang bei Lkw- und Bus-Führerschein im Vergleich zu Pkw- und Motorradführerschein. Künftig gibt es nur noch einen einheitlichen Kurs, der für alle Fahrerlaubnisklassen neun Unterrichtseinheiten umfasst.

"In letzter Zeit häufen sich Berichte über schwere Unfälle bei illegalen Autorennen. Teilnehmern eines illegalen Autorennens drohen für den Fall, dass niemand gefährdet wurde, ein Bußgeld von 400 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot. Diese Strafe droht nicht nur dem Fahrer, sondern auch dem Beifahrer", so Ach. Der Veranstalter eines illegalen Autorennens wird zudem mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Punkt belegt. Der ADAC-Ball steigt am 16. Januar. Neben einer Showband und der Narrhalla Windischeschenbach wird als Stargast die Gruppe Wind auftreten. Der Kartenvorverkauf beginnt im Dezember bei der Firma Ach. (kzr)

Goldene Judokas

Zum letzten Bezirksranglistenturnier traten die jungen Aktiven des Judoclubs (JC) Weiden in Neutraubling an. Bei der U 15 holten sich Celine Höfer und Emily Wolfinger die Goldmedaillen. Jessica Eiler wurde Zweite, Mathias Janke erreichte für den JC Platz drei. In der U18 schaffte es Tamina Kammerer auf den zweiten Platz, und Michael Bruischütz holte sich die Bronzemedaille.

In der Jahreswertung des Bezirks kamen Celine Höfer in der FU 15 auf den vierten Platz und Emily Wolfinger in derselben Altersklasse auf Platz acht. In der FU18 kam Tamina Kammerer auf Platz 9, den gleichen Platz erreichte außerdem Michael Bruischütz in der MU18. (kzr)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.