Vereine

Selbstverteidigung für Kleine

Muss ich in der Lage sein, mich selbst zu schützen? Dieser Frage gingen 31 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 16 Jahren beim ersten "Kids Defense Special" von "Get Ready 2 Defend" auf den Grund. Dabei bekamen auch die Eltern und Erziehungsberechtigten einen Einblick, wie sich Kinder und Jugendliche präventiv richtig in Konfliktsituationen verhalten und sich gegenüber Erwachsenen durchsetzen können.

Im Theorieteil lernten die Teilnehmer, wo Gefahren lauern und wie sie sich bei Gefahr verhalten sollen. In praktischen Übungen erfuhren die Kinder und Jugendlichen einfache Bewegungsformen zur Selbstregulierung und Selbstbehauptung, unter anderem wie man Griffe von Erwachsenen lösen kann sowie einfache Tritt- und Schlagtechniken. Vertrauensbildende Gruppenübungen, bei denen die Teilnehmer lernten, Verantwortung zu übernehmen, rundeten das Training ab.

Die Eltern waren dabei voll mit einbezogen. Sie zeigten sich erstaunt, was die Kleinen leisteten. Aufgrund der großen Nachfrage startet ab Oktober das reguläre Training in Wiesau und Weiden. Infos und Anmeldung unter Telefon 09634/44 06 17 oder www.getready2defend.de. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. (rib)

Besuch in der Wagner-Stadt

50 Senioren der Pfarrei St. Konrad starteten bei herrlichem Spätsommer-Wetter eine Ausflugsfahrt nach Bayreuth. Johanna Laumer übernahm die Leitung. Auf dem Programm stand die Besichtigung des Italienischen Schlösschens, Teil des Neuen Schlosses im Zentrum von Bayreuth.

Während einer Führung erfuhren die Senioren, dass Markgraf Friedrich für seine zweite Ehefrau, Prinzessin Sophie Caroline von Braunschweig-Wolfenbüttel, ab 1759 ein komfortables, bequemes Schlösschen bauen ließ. Die Besucher staunten über die kunstvoll ausgestatteten Zimmer, den Salon mit blumenverziertem Deckenstuck, den hellen Gartensaal mit Blick auf den Hofgarten, das blaue Gesellschaftszimmer mit wertvollen Wandgemälden. Am Ende des Rundgangs hatte man auch die Möglichkeit, das erste Stockwerk des Neuen Schlosses zu besichtigen.

Nach den vielen Eindrücken nutzten die Senioren die freie Zeit bis zur Abfahrt des Busses zu einem Spaziergang im Hofgarten oder einem Besuch eines der zahlreichen Cafés in der Fußgängerzone. Am späten Nachmittag ging die Fahrt weiter zum Landgasthof Busch in Kötzersdorf bei Kemnath. Dort erwarteten die Wirtsleute bereits die Ausflügler vom Hammerweg.

Ausbuttern und Melk-Test

Ein zünftiger Hutzaabend mit Ausbuttern im Pfarrsaal war der Startpunkt für das neue Programm des Katholischen Frauenbunds St. Konrad. Angelika Buchner, Renate Greim und ihre Kolleginnen von der Vorstandschaft hatten alles bestens auf den hübsch dekorierten Tischen vorbereitet: frische Kartoffeln, verschiedene Käsesorten, Radieschen, Bauernbrot und selbstgemachten Quark.

Gespannt verfolgten die fast 50 Frauen, wie aus elf Liter Rahm durch festes Stampfen im Fass Butter hergestellt wird. Nach kurzer Zeit servierten die Veranstalter frische Butter und Buttermilch. Jede Besucherin konnte nach Herzenslust essen. Passend zum Hutzaabend trug Angelika Buchner Witze und Geschichten vor.

Fünf Frauen testeten danach ihr Können beim Melken. Die Zuschauer entschieden durch Beifallklatschen, wer den Wettbewerb gewann. Dabei erhielten die drei Besten einen kleinen Preis. Der gemütliche Abend endete mit "lustigen Haushaltstipps" für den Alltag.

Neues TB-Skiprogramm

Im Winter 2014/15 führt die Skiabteilung im TB Weiden in Kooperation mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) wieder Reisen in Top-Skigebiete der Alpen durch. Den Auftakt bildet das Wochenende vom 28. bis 30. November auf dem Stubaier Gletscher. Vom 7. bis 14. Februar ist eine Skiwoche in den Dolomiten geplant. Die Ortschaft Alba di Canazei zu Füßen des Ciampac bietet traumhafte Pisten, mit einem wunderschönen Ausblick auf die Langkofelgruppe, Sellagruppe und die Marmolada, die Königin der Dolomiten, sowie auch den Anschluss an Dolomiti-Superski. Das bedeutet über 1000 Pistenkilometer bis hin zur Marmolada.

Vom 7. bis 14. März geht es in die Schweiz nach Zermatt. Die höchste Gondel Europas bringt den Skifahrer auf über 3800 Meter. Eine Woche Skilauf im Gebiet Zermatt-Cervinia rund um das Matterhorn ist für jedem Skisportler ein unvergessliches Erlebnis.

Bei allen Reisen sind im Preis die Fahrt im modernen Komfortbus, die Halbpension in guten Hotels, der Skipass sowie auf Wunsch auch das Skifahren in Gruppen enthalten.

Nähere Infos unter www.tb-weiden.de oder bei Erich Dotzler, Telefon 09659/1200. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.