Vereine

"Astzwicker-Lehrgang"

Der Obstbaumschnittkurs der Krumpes-Siedler, der bei Insidern seit Jahren als "Astzwicker-Lehrgang" bekannt und beliebt ist, fand auch heuer wieder regen Zuspruch. Nachdem zwei Jahre lang kein Winterbaumschnittkurs mehr stattgefunden hatte, folgten die Anwesenden über zwei Stunden aufmerksam den Ausführungen von Agrar-Ingenieur Hermann Zierer. An zwei Bäumen im Hornig-Garten am Almesbacher Weg legte er dar, wo und wie noch geschnitten werden soll. Der "Baum-Professor" - wie ihn die Krumpes-Siedler gerne nennen - zeigte, wie Licht in die Kronen kommt. Den Aufbau der Hornig-Bäume bezeichnete Zierer als gut. Der Fachmann stellte sich noch den zahlreichen Fragen. Nach getaner Arbeit reichte der Gartenbesitzer den Gästen einen Aufwärmtropfen. Abschließend bedankte sich Vorsitzender Edi Nickl bei Hermann Zierer mit einem Geschenk. (rdo)

Mit Schneeschuhen auf Berg

Die bayerischen Voralpen am Spitzingsee sind unter Skitourengehern und Schneeschuhbergsteigern längst kein Geheimtipp mehr. Bruno Zimmerer leitete dort einen Einsteigerkurs für Schneeschuhbergsteiger des Weidener Alpenvereins. Als Ausgangsbasis diente die erst 2014 sanierte und mit dem Umweltgütesiegel ausgestattete Albert-Link-Hütte auf 1053 Metern Höhe. Zimmerer vermittelte zunächst das Basiswissen zur Lawinenkunde. Tags darauf startete die Gruppe ihre erste Tour. Auf dem Weg zum nächsten Quartier zeigte Zimmerer Details zur Gehtechnik mit Schneeschuhen, gab Tipps zur idealen Wegfindung und verwies insbesondere auf die Kriterien für naturverträgliche Touren. In der Berghütte, der gemütlichen Schönfeldhütte auf rund 1400 Metern Höhe, kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Am zweiten Tourentag herrschten vergleichsweise schlechte Witterungsverhältnisse mit eingeschränkter Sicht und stärkeren Windböen - nahezu ideale Voraussetzung jedoch, um die Bedeutung einer umsichtigen Tourenplanung und der Orientierung im Allgemeinen anschaulich zu vermitteln. Beurteilt wurde die Lawinenneigung. Für ein verantwortungsbewusstes Risikomanagement beim Schneesport verwies Zimmerer auf die "DAV-Snowcard". Ein weiterer Ausbildungsschwerpunkt waren Vorgehensweise und Organisation bei einer Mehrfachverschüttung.

Am Wochenende zwischen 13. und 15. März bietet der Weidener Alpenverein einen weiteren Grundkurs "Schneeschuhbergsteigen" unter der Leitung von Bruno Zimmerer an, in Abhängigkeit von der Schneelage voraussichtlich wieder im Spitzingseegebiet. Näheres unter www.dav-weiden.de. Vom 23. bis 26. März führt Martin Wührl (09643/914101) eine Schneeschuhtour in den Berner Alpen. Und am 18. April kommen Klettersteigfreunde auf ihre Kosten: Am "Höhenglücksteig" im Hirschbachtal (40 Autominuten von Weiden entfernt) bietet Werner Götz einen Einführungskurs für Klettersteiggeher an. Weitere Informationen unter Telefonnummer 0171/9317738 oder per E-Mail an werner.goetz@dav-weiden.de (fei)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.