Vereine

Besser als Greuther Fürth

Diese Einladung konnte die Meistermannschaft der E 2-Junioren des TSV Neunkirchen nicht ausschlagen. Also machte sie sich auf zum McDonald's-Cup in Neumarkt. In der Gruppenphase schlug der TSV die SpVgg Greuther Fürth in einer umkämpften Partie 1:0. Die E 2-Junioren mussten sich nur der SG Nürnberg-Fürth, dem späteren Turniersieger, geschlagen geben.

In den Platzierungsspielen wurde das erste Spiel gegen den Gastgeber ASV Neumarkt gewonnen, das Spiel um Platz 5 und 6 gegen die DJK SV Berg ging erst im Sieben-Meter-Schießen verloren. Somit sicherte sich der TSV den 6. Platz in einem mit 16 Mannschaften besetzten, starken Turnier.

Siedler im Elsass unterwegs

Die Fahrt ins Elsass war für die Krumpes-Siedler aus dem Weidener Osten eine Erlebnis- und Genussreise, bei der Kultur und Geschichte nicht zu kurz kamen. Organisiert hatte den Fünf-Tages-Trip Reiseleiter Erich Bäumler. Ziele waren der Schwarzwald mit Besichtigungen in Wissembourg und Strassbourg, Sitz des Europarates und "Zweitsitz" des Europäischen Parlaments sowie vieler anderer europäischer Einrichtungen.

Die Siedler um Präsident Edi Nickl besuchten auch die Vogesen, eine wenig besiedelte Landschaft, mit ihren Burgen. Über Riquewihr, einem kleinen Weindorf mit schöner mittelalterlicher Altstadt, ging es nach Colmar. Die Stadt ist berühmt für ihr gut erhaltenes architektonisches Erbe aus sechs Jahrhunderten und für ihre Museen.

In Sinsheim besuchten die Siedler das Auto- und Technik-Museum. Sogar eine Original-Concorde konnte begangen werden.

Im Netz präsenter

Mario Träger weiß, wie eine Suchmaschine funktioniert. Suchmaschinenoptimiertes Texten gehört dazu. In seinem Vortrag vor Mitgliedern der Industrie- und Handelskammer gab er Tipps, verriet, wo häufig Fehler gemacht werden und prüfte die Internetauftritte einiger Unternehmer auf Herz und Nieren. Der Referent selbst ist als Webdesigner selbstständig tätig. Er berät unter anderem das Versandhaus Witt. Bei seinem Vortrag in der IHK vermittelte er praxisnahe Anregungen, um den eigenen Internetauftritt zu verbessern.

Schiedsrichter pfeifen nicht

Ausnahmesweise trafen sich die Fußball-Schiedsrichter der Gruppe Weiden nicht auf dem Platz. Stattdessen unternahmen sie mit Lebenspartnern und Weggefährten einen Tagesausflug nach Bamberg und Lichtenfels. Los ging es mit einer zweistündigen Altstadtführung durch Bamberg.

Nach dem Mittagessen folgte eine dreistündige Floßfahrt mit Bier, Brotzeit und Musik nach Lichtenfels. Abpfiff war am Abend nach dem Biergartenbesuch.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.