Vergesslichkeit kostet 150 Euro

Seine Vergesslichkeit kam einem 40-jährigen Weidener teuer zu stehen. Konkret kostete sie ihm 150 Euro. Diesen Betrag hob der Mann am Freitag gegen 8.45 Uhr am Automaten seiner Bank in der Sedanstraße ab. Dann ging er seiner Wege.

Erst nach einer halben Stunde fiel ihm laut Polizeibericht ein, dass er das Geld im Automaten vergessen hatte. Als er dorthin zurückkehrte, hatte sich ein Unbekannter die Scheine bereits unter den Nagel gerissen.

Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Weiden unter der Nummer 0961/401-320.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.