Verhinderte Verfolgungsjagd

Es hätte der Auftakt zu einer Verfolgungsjagd sein sollen. Der Rollerfahrer ignorierte die Anhalte-Signale der Polizei, heizte um eine Kurve - und stürzte, weil sein Gefährt auf feuchtem Laub wegrutschte. Schon war sie wieder vorbei, die wilde Hatz. Die Polizisten mussten den Mann nur noch einsammeln.

Am Donnerstag in den frühen Morgenstunden spielte sich diese Szenerie ab. Ein Polizeistreife hatte den Rollerfahrer in der Dr.-Seeling-Straße kontrollieren wollen. Darauf hatte der 41-Jährige jedoch keine Lust. Er flüchtete und bog dabei in eine enge Straße ein, die für das Polizeiauto unpassierbar ist. Weit kam er wegen seines Sturzes, bei dem er unverletzt blieb, allerdings nicht. Nachdem ihn die Polizisten schließlich gestellt hatten, bemerkten sie rasch den Grund für den Fluchtversuch: Ein Schnelltest zeigte Hinweise auf Drogenkonsum.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401133)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.