Verletzung mit Verspätung

Die Schmerzen kamen später: Am Dienstagmorgen war eine 22-Jährige mit ihrem Ford auf der Bahnhofstraße unterwegs, als sie verkehrsbedingt anhalten musste. Wie die Polizei berichtet, bemerkte das ein 86-Jähriger, der mit seinem Mercedes folgte, zu spät. Folge: Es krachte. Zunächst sah alles nur nach einem Blechschaden aus (3000 Euro). Wenig später kam aber noch ein Personenschaden hinzu: Die junge Stiftländerin verspürte Schmerzen im Nackenbereich und meldete das der Polizei. Immerhin: Die Beamten stufen die Verletzung nur als leicht ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.