Vermeintliche Kaufinteressenten stehlen Audi im Wert von 18 000 Euro
Der Trick mit dem Schlüssel

Die beiden Männer zeigten sich höchst interessiert an dem Audi. Gleich zwei Mal - um 8 und um 9.30 Uhr - tauchten sie am Donnerstag bei einem Autohändler in der Conrad-Röntgen-Straße auf und gaben vor, ernsthaft über den Kauf des schwarzen Audi A 3 nachzudenken. Natürlich wollten sie sich das Auto - Zeitwert 18 000 Euro - auch von innen anschauen und liehen sich dafür den Schlüssel aus, den sie nach der Besichtigung zurückgaben. Aber nur scheinbar. Denn am Freitag um 15 Uhr bemerkten Angestellte des Autohauses dann, dass der - nicht angemeldete - Audi verschwunden war. Wie sich zeigte, hatten die beiden den Originalschlüssel behalten und nach der Besichtigung eine Fälschung zurückgegeben.

Der eine der beiden "Kaufinteressenten" ist etwa 1,75 Meter groß und circa 35 Jahre alt. Er ist schlank, hatte kurze, dunkelbraune Haare, trug dunkelblaue Jeans und eine dunkelblaue Jacke und hatte eine Umhängetasche bei sich.

Der zweite ist etwa 1,70 Meter groß und circa 35 Jahre alt. Er ist schlank, hatte kurze, blonde Haare und trug grau-beige Kleidung. Beide sprachen mit osteuropäischem Akzent, laut Polizei könnte ihre Muttersprache Polnisch sein. Hinweise unter Nummer 0961/401-290.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.