VfB-Tennisabteilung ehrt ihre Vereinsmeister
Simon Wagner und Gabi Behnke vorn

Die Tenniscracks des VfB Rothenstadt ehrten ihre Vereinsmeister: (von links) Katja Gradl (Vereinsmeisterin im Mixed), Sportwart Christian Schraml gratulierte den erfolgreichen Spielern ebenso wie Abteilungsleiter Günther Winter und Kassier Simon Lochmüller. Simon Wagner sicherte sich den Titel Vereinsmeister gleich zwei Mal - im Mixed und bei den Herren - und erhielt dafür natürlich auch zwei Pokale. Gabi Behnke - Vereinsmeisterin bei den Damen - war erkrankt. Bild: R. Kreuzer
Rothenstadt. (kzr) Zur Vereinsmeisterschaft traten die Aktiven der Tennisabteilung des VfB Rothenstadt noch im vorigen Jahr an. Die Siegerehrung nahm Abteilungsleiter Günther Winter nun bei der Jahreshauptversammlung im mittlerweile frisch renovierten Tennisheim vor. Den Pokal bei den Herren gewann Simon Wagner, bei den Damen holte sich Gabi Behnke den Pott. Im Mixed harmonierten Katja Gradl und Simon Wagner und gewannen in dieser Disziplin. Sportwart Christian Schraml gratulierte den Gewinnern.

Die Neuwahlen waren bereits im vorigen Jahr erfolgt. Abteilungsleiter Günther Winter berichtete nun über die Aktivitäten der Truppe. So haben die Mitglieder bei der Frühjahrsinstandsetzung erstmals das neue Arbeitsgerät Courtfix eingesetzt. Nachdem der alte Sand entfernt ist, werde der neue Sand mit fließendem Wasser auf die Plätze getragen. Winter wies darauf hin, dass die Tennisabteilung auch auf der Homepage des Hauptvereins vertreten sei. Termine und Berichte würden hier immer aktualisiert. Der Mitgliederstand habe sich leicht erhöht, derzeit zähle die Abteilung 44 Mitglieder.

Sportwart Christian Schraml freute sich über den Einsatz der Damen in der Kreisklasse II. Sie erspielten sich den 3. Platz. Die Herren erreichten mit drei Siegen einen 4. Platz. Die Hobbyrunde hätte sich gerne wieder an einem Turnier beteiligt, das kam jedoch nicht zustande. Dafür organisierten die Verantwortlichen ein Flutlicht- und ein Schleiferlturnier. Gemeldet wurden wieder die beiden Mannschaften.

Die Kasse legte Simon Lochmüller vor, er konnte ein Plus erwirtschaften. In den Wintermonaten hatten die Mitglieder das Tennisheim in Eigenregie renoviert und neu gestaltet. Jetzt wartet im Frühjahr erneut Arbeit auf die Mitglieder. Sie wollen nun den Außenbereich des Tennisheimes umgestalten und streichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.