VHS stellt Seniorenprogramm vor - Auftakt am Freitag
Wanderausstellung "Was heißt schon alt?"

Den Auftakt des Seniorenprogramms 2015, das die VHS unter das Motto "Generation Halbzeit plus" stellt, bildet die Eröffnung der Wanderausstellung "Was heißt schon alt?". Beginn ist am Freitag, 9. Januar, um 15 Uhr in der Aula der neuen Volkshochschule, Luitpoldstraße 24.

Dr. Manfred Hausel, Vorsitzender des Ethikkomitees am Klinikum Weiden, wird die Einführung übernehmen. Die Klezmer-Schulband "Carl-s-son" des Gymnasiums Neustadt übernimmt den musikalischen Part.

"Alter ist etwas Relatives", betont Leo Dietrich, zuständig für berufliche Bildung und Projektmanagement, der die Wanderausstellung des Bundesministeriums für Familie und Senioren nach Weiden geholt hat. "Für den 3-Jährigen ist der 13-Jährige schon groß, für den 13-Jährigen ist der 30-Jährige vermutlich schon alt." Diese Relativität solle auch die Ausstellung verdeutlichen, unter anderem anhand von Computeranimationen. Gezeigt werden außerdem rund 40 von 200 prämierten Fotos, die das Bundesministerium in einem Fotowettbewerb zum Thema "Was heißt schon alt?" ermittelt hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.