Viel Verkehr am Nachthimmel

Die Lichter leuchten, der Andrang ist groß: Gleich soll der Nikolaus einfliegen, hören die gut 400 Besucher von OB Kurt Seggewiß - und lassen ihren Blick schweifen. Bild: Huber
Schnee gab es nicht zur Eröffnung des Christkindlmarktes. Dafür mächtig Verkehr am Nachthimmel. Schwebten doch der Nikolaus, Knecht Ruprecht und zwei Engel mit einer Drehleiter zur Treppe des Alten Rathaus herab. Mit Applaus begrüßten die gut 400 Besucher das himmlische Gespann, das wenig später mit OB Kurt Seggewiß und einigen Stadträten süße Geschenke an die Kinder verteilte. Die Arbeitsgemeinschaft der Weidener Jahrmärkte und Volksfeste hat sie spendiert.

Zuvor las der Bischof aus seinem Buch: "PC, Handy und Tablet sind nicht alles auf der Welt. Viel wichtiger ist, dass die Familie zusammenhält." Die Eltern mahnte er: "Es ist schön mal alles liegen zu lassen und sich mit den Kindern zu befassen."

Der OB verwies auf den Riesenadventskalender: "Die Türchen des Alten Rathauses werden ab dem 1. Dezember täglich um 16.30 Uhr geöffnet." Oben rechts steht schon eines offen, bemerkt Lea (4). "Da wird nur gelüftet", sagt die Oma pragmatisch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.