Viele Initiativen

Die Bemühungen um den Erhalt des dörflichen Charakters griff im Laufe der Kreisversammlung Michaela Basler auf, als sie auf den Wettbewerb "Iss bunt - Gesundheit aus dem Garten" einging. Es war ihr dabei ein Anliegen, das vielgestaltige Engagement der Gartenbauvereine auf dem flachen Land zu würdigen, sei es beim Blumenschmuck an Brücken oder bei der Dorfplatzpflege. Dies belegte sie auch bei ihrer Auswertung "Unsere dorfgerechte Kapelle".

Der Zuspruch war laut Basler so groß, dass die Kommission letztendlich pro Gemeinde nur zwei Kapellen zum Wettbewerb zulassen konnte. Den ersten Platz erreichten Flügelsbuch, Krondorf, Nasnitz, Seulohe und Weickenricht. Auch wenn es heuer beim Bezirksentscheid zum 25. Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden" nicht zu Gold gereicht hat, so zeigte sich Basler dennoch mit dem Ergebnis zufrieden: Silbermedaille für Atzmannsricht und Ursensollen, Bronzemedaille für Haunritz und Königstein (siehe Bericht im überregionalen Teil).

Kritisch und beklatscht, aber auch anregend war der Vortrag von Fachberater Arthur Wiesmet. Er zeigte anhand von Bildern gestalterische Entgleisungen ("begehbare Kühlschränke"), andererseits aber auch nachahmenswerte schöne Beispiele auf, etwa für Fassadenbegrünung und Gartengestaltung. Wiesmet bedauerte, dass es keinen Tag der offenen Gartentür gab.

Leitender Landwirtschaftsdirektor Willibald Götz nahm die Gelegenheit wahr zu einem Appell an die Verbraucher. Diese bat er, gezielt Erzeugnisse aus der Region zu kaufen, um die hier übliche bäuerliche Landwirtschaft zu unterstützen. Götz: "Sich immer nur vom Preis leiten zu lassen, ist nicht nachhaltig. Sie bauen im Garten ja meist auch aus diesen Gründen Obst und Gemüse an und schauen nicht unbedingt auf den Preis und die Arbeit", stellte er an die Adresse der Vertreter der 48 Ortsvereine fest. (usc)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.