Vielen Dank für die Blumen

Bei dieser Ehrung standen Blüten im Vordergrund: Die erfolgreichen Teilnehmer des 54. Blumenschmuckwettbewerbs holten sich die verdienten Preise ab. Bild: R. Kreuzer

Seit 1961 sucht die Stadt den schönsten Blumenschmuck in Gärten, Balkonen und Fenstern. Ein Wettbewerb, der einfach nicht dahinwelken will.

Bei der Preisverleihung im Gustav-von-Schlör-Saal stellte Gartenmeister Thomas Huber den Blumenschmuckwettbewerb im 55. Jahr vor und nannte die Bewertungskriterien: von "Ausnutzungsgrad der vorhandenen Anbringungsmöglichkeiten" über "Nah- und Fernwirkung" bis zu "Wachstumsstand" und "Blütenreichtum". Heuer hatten sich 36 Mitbürger mit 61 Anmeldungen in drei Kategorien Einzelfenster, Balkon und Vorgarten. Jeder konnte in zwei Bewertungsgruppen antreten.

Für einen schwungvollen Auftakt der Feier sorgten die Musiker Christoph Skutella und Fabian Holzgartner mit ihrer Band "Saitenverkehr". Bürgermeister Lothar Höher dankte den Juroren und den Teilnehmern: "Persönlich Hand an die Blumen zu legen, alles schöner zu machen, heißt für alle, Leistung und viel Engagement zu erbringen. Vor 55 Jahren konnten sich die Bürger das noch nicht leisten. Pionieren von Gärtnern, Verwaltungskräften und Privatleuten ist es zu verdanken, dass eine Idee geboren wurde, mit nachhaltiger Wirkung und Wertschätzung zugunsten des Gemeinwohls."

Bilder der Blumenarrangements erläuterte Gärtnermeister Thomas Huber, gab dazu wertvolle Tipps. "Die Beiträge hätten gut und gerne jedes Gartengestaltungs-Fachbuch illustrieren können, denn jeder Garten ist auf seine Art etwas Einzigartiges, etwas Besonderes", sagte er. Den Ideenpreis in Form eines 100-Euro-Warengutscheines verlieh Gartenmeister Hans Gallersdörfer an Brigitte Kuchner für eine farblich wirkungsvolle Gestaltung des Vorgartens. Erstmals gingen Preise an Bürger, die durch Grünflächenpatenschaft oder Bepflanzungen während des Jahres Einsatz gezeigt hatten: Otto Hägler, Sieglinde Scharnagl, Wolfgang Krauss, Eduard Reichert und Kurt Steinhilber.

Obermeister Andreas Gloßner dankte der Stadt und den Kollegen für die Warengutscheine. Die Sieger: Kategorie Fenster: 1. Tina Pausch-Kagerer, 2. Monika Ochs, 3. Irene Zintl. Balkon: 1. Sabine Drechsler, 2. Peter Biersack, 3. Sieglinde Greimel. Vorgarten: 1. Rudolf Bräuer, 2. Renate Dagner, 3. Brigitte Kuchner. Die Platzierten erhielten "Weihnachtssterne" der Stadtgärtnerei. Stadträtin Gabi Laurich wünschte sich eine regere Beteiligung.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.